Believe the hype!

23 Jan

walking_dead_compendium_one
awesomatik auf Buchfühlung

The walking Dead Compendium Volume 1 –
Robert Kirkman (Autor), Charlie Adlard (Illustrator), Cliff Rathburn (Illustrator)

Ein Virus verwandelt einen Großteil der Erdbevölkerung in menschenfressende Zombies. Eine Handvoll Überlebende, allen voran der Polizist Rick und seine Familie, kämpfen täglich darum die Zombieapokalypse zu überleben. Der harte Alltag in der neuen Welt fordert seinen Tribut. Nur wenige Menschen können den physischen und  psychischen Strapazen standhalten. Wer hält durch und wer segnet das Zeitliche, wenn der größte Feind nicht die Untoten sondern die Lebenden sind?

Ich bin ja eigentlich kein Freund des Genres. Ich  mag Monster-Filme aber mit Zombies konnte ich nie wirklich was anfangen. Meine Lieblingsfilme dieser Gattung sind Shaun of the dead von Edgar Wright und das  Dawn of  the dead Remake von Zack Snyder. Die penetrante Schwärmerei des Bloggers René von nerdcore, meine Affinität zu graphic novels sowie die Bündelung der ersten 48 Bände in Form des oben abgebildeten Compendiums, haben mich schließlich dazu bewegt, dem Hype auf den Grund zu gehen.

Und was soll ich sagen? Meine Erwartungen wurden in jeder Hinsicht übertroffen! Kirkman lässt sich auf den 1088 Seiten all die Zeit, die man braucht um eine gute Geschichte zu erzählen. Die Zombies geraten dabei fast zur Nebensache. Sie bilden ein Spannungsgerüst und erzeugen das diffuse Gefühl einer omnipräsenten Gefahr, die die Dramatik der zwischenmenschlichen Konflikte bei den Überlebenden potenziert.

Man fiebert mit den intelligent gezeichneten Charakteren mit, leidet bei jedem Verlust mit und freut sich über kleine Erfolge. Man ist geradzu dankbar, wenn es mal auf 50 Seiten keine tödlichen Konflikte gibt.

Auf die Details der Geschichte möchte ich bewußt nicht eingehen. Je weniger man im Vorfeld weiß, desto spannender ist die Lektüre. Und etwas spannenderes habe ich selten gelesen! Gegen Ende habe ich mich teilweise so schnell durch das epische Blätterwerk gearbeitet, dass kaum Zeit für eine genauere Betrachtung der Zeichnungen blieb (Die Spannung geht dabei nicht, wie bei so vielen Comics auf Kosten der Geschichte).

Fazit – Reichlich Lektüre für die nächste Zombieapokalypse
Absolute Kaufempfehlung und jeden Cent wert! Ein perfektes Leseerlebnis, dass aus meiner Sicht nur durch eine Colorierung der Bilder gesteigert werden könnte.

Wertung 5/5

1. Geht gar nicht     2. Is OK     3. Gut    4. Richtig gut     5. awesomatik!

awesomatik Kuriosum
Was ich 2010 gelesen habt, erfahrt ihr hier (Eine Graphic Novel ist auch dabei). Momentan lese ich übrigens die Abenteuer von Isaak der Pirat, eine wunderschöne Comic-Serie von Christophe Blain.

Amazon Partnerlink
The Walking Dead Compendium, Volume 1

Advertisements

4 Antworten to “Believe the hype!”

  1. Navigator 24. Januar 2011 um 16:24 #

    Also ich bin ja nicht so der Zombie, aber mein Co-Pilot hat ein inniges Verhältnis zu Untoten. Das führte zur bisher einzigen Comic-Besprechung bei uns. Hörst du hier – wenn du magst —
    Schriftonar 38 u.a. mit Robert Kirkman

    Gefällt mir

  2. Ken Takel 24. Januar 2011 um 17:51 #

    Super, hör ich mir an! Die Zombies sind hier sowieso nur Beiwerk also bloß nicht abschrecken lassen!

    Gefällt mir

Trackbacks/Pingbacks

  1. Lieblingsbücher 2011 « awesomatik - 28. Dezember 2011

    […] The walking dead – Robert […]

    Gefällt mir

  2. The walking dead compendium vol. 2 « awesomatik - 22. Januar 2013

    […] Teil 1 mit einem brutalen Cliffhanger geendet hat, musste ich nur knapp zwei Jahre auf die Fortsetzung […]

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: