Elementary my dear Watson!

18 Feb

Sherlock – Season 1 (BBC) unter der awesomatik-Lupe

Ich weiß nicht wieso der Super Jeopardycomputer ausgerechnet Watson genannt wurde. Ich vermute, weil er nicht ganz so intelligent ist wie seine menschlichen Partner (die quasi die Sherlocks sind). Jedenfalls fiel mir dabei die wunderbare neue BBC – Serie „Sherlock“ ein, die Sir Arthur Conan Doyle’s Meisterdetektiv samt Kollegen Watson und Erzfeind Moriati ins London unserer Zeit versetzt.

Bisher gibt es drei einstündige Folgen, die ich euch hiermit verschreiben möchte. Erstklassige Fernsehunterhaltung mit Wortwitz, Charme, athmosphärischen Drehorten und sogar Sexappeal. Dabei schafft es die Serie innovativ zu sein ohne den Geist der Buchvorlage aufzugeben (im Gegensatz zum miserablen Guy Ritchie Film). So hat der neue Holmes (wunderbar gespielt von Benedict Cumberbatch) seine Pfeife gegen ein Nikotin-Pflaster eingetauscht und scheut sich nicht davor mit dem Afghanistan-Veteranen Watson (Martin Freeman) via SMS zu kommunizieren.
Wie in der literarischen Vorlage, weiß Sherlock auch hier mit seiner „Art of Deduction“ zu verblüffen. Ein Blick reicht aus, um die Lebensumstände seiner Mitmenschen zu analysieren. Das habe ich letztens auch mal in der S-Bahn versucht. Erstaunlich wieviel man über einen Menschen erfahren kann, wenn man genau hinschaut.

„The game, Mrs Hudson, is on!“


Advertisements

3 Antworten to “Elementary my dear Watson!”

Trackbacks/Pingbacks

  1. Urlaubslektüre « - 2. September 2011

    […] A study in scarlet – Arthur Conan Doyle Der erste Auftritt von Sherlock Holmes und die Geschichte der Begegnung von Watson und Holmes. Nachdem die beiden legendären Ermittler eine WG in der Baker Street eröffnen, steht auch schon der erste Fall vor der Tür. Ein Mann wird tot in Brixton aufgefunden und die Polizei tappt im Dunkeln. Ein kurzes Lesevergnügen mit einem noch kürzeren Auftritt von Sherlock Holmes. Da die Hälfte des dünnen Buches eine Nebengeschichte erzählt, die hier nicht verraten werden soll, bleibt Holmes nicht viel Platz sein volles Potential zu entfalten.  Macht Lust auf mehr! Übrigens bildet „A study in scarlet“ auch die Vorlage für die Pilotfolge der sensationellen BBC Serie „Sherlock“. […]

    Gefällt mir

  2. Vier verliert « - 19. September 2011

    […] nicht vergessen die BBC Serie „Sherlock“ zu […]

    Gefällt mir

  3. Die Sherlock rollt weiter « - 22. November 2011

    […] awesomatik Bonus Info Hier ein erster Blick auf die von mir sehnsüchtig erwartete zweite Staffel von BBC’s „Sherlock“ […]

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: