Who let the dog out?

2 Jan

awesomatik auf Buchfühlung
The hound of the Baskervilles – Arthur Conan-Doyle

Passend zum großartigen gestrigen Start der neuen BBC „Sherlock“ Staffel , schiebe ich hier noch schnell meine Rezension zum dritten Holmes Roman nach.

Im dunklen Moor von Devon treibt sich ein Höllenhund herum, der es auf die Familie der Baskervilles abgesehen hat. Nach dem mysteriösen Todesfall von Sir Charles wird in der Bakerstreet Alarm geschlagen. Wird Sherlock Holmes den letzten Erben der Baskervilles vor der Bestie beschützen können?

Um Spoiler zu vermeiden, sei nur gesagt, dass Sir Arthur Conan Doyle hier ein sehr solides Holmes Abenteuer abliefert. Kurzgeschichten sind meine Sache nicht, so dass ich froh war endlich wieder einen Roman zu lesen.
Die Ausgangslage hat alle Zutaten die eine schaurig schöne Geschichte ausmachen: ein unheimliches Moor, ein düsteres Anwesen, verdächtige Hausangestellte, skurrile Nachbarn und eine blutrünstige Bestie. Eine Runde Sache also auch wenn Sherlock Holmes Auftritte eher spärlich gesät sind. Die meiste Zeit ist Dr. Watson in seinem Auftrag unterwegs.

Fazit
Ein interessanter Fall vor toller Kulisse. Ich hätte mich gefreut wenn der paranormale Aspekt des Falles etwas mehr Beachtung bekommen hätte aber dazu ist Sir Arthur Conan Doyle wohl zu sehr realist. Trotz dieser kleinen Mängel ein lupenreines Abenteuer! Nächstes Mal dann hoffentlich wieder mit etwas mehr Sherlock.

Wertung 3/5

1. Geht gar nicht    2. OK   3. Gut   4. Richtig gut   5. awesomatik!

Hier meine Meinung zu weiteren Sherlock Holmes Geschichten (chronologisch nach Erscheinungsdatum)
A study in scarlet
The sign of four
The adventures of Sherlock Holmes

awesomatik Kuriosum
Wie es der Zufall will, kommt schon in der nächsten Woche die Adaptation des Romans in BBC’s „Sherlock“. Hier ist der Teaser:

Der Sherlock Hype geht ungebrochen weiter. Neben Guy Ritschie’s Kino Adaptationen und der BBC Serie, gibt es außerdem zwei neue Sherlock Holmes Bücher.
The house of Silk – Anthony Horowitz

A study in Sherlock – Laurie R King, Leslie S Klinger

Mehr Infos dazu findet ihr hier.


Amazon Partnerlink
The Hound of the Baskervilles (Penguin Classics)

Advertisements

4 Antworten to “Who let the dog out?”

  1. Navigator 3. Januar 2012 um 20:40 #

    Der Film zum Plakat von Hammer Production ist übrigens gar nicht so schlecht … unterhaltsame B-Kost und einer der besseren von Hammer (die ich aber irgendwie alle gut finde), mit dem unvergessenen grandiosen Peter Cushing und dem (äh unvergessenen, grandiosen) Christopher Lee …

    Gefällt mir

    • Ken Takel 6. Januar 2012 um 10:14 #

      Werde ich wohl nachholen müssen. Das Plakat sieht auf jeden Fall super aus!

      Gefällt mir

Trackbacks/Pingbacks

  1. The memoirs of Sherlock Holmes « awesomatik - 7. August 2012

    […] A study in scarlet, The sign of four, The adventures of Sherlock Holmes und The Hound of the Baskervilles, habe ich mir nun das (in der Chronologie folgende) fünfte Buch […]

    Gefällt mir

  2. awesomatik Books 2011 | awesomatik - 8. Oktober 2013

    […] The hound of the Baskervilles – Arthur Conan Doyle 14. Boy’s life – Robert R. McCammon13. One Shot – Lee […]

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: