Killer Tomatensauße

21 Mrz

awesomatik Kitchen
„I’m not poor or anything, but I eat a lot of spaghetti“

Seth Rogen in“Knocked up.

Sollte es euch ähnlich ergehen, dann habe ich hier meine beiden Lieblingsrezepte für Tomatensauce:

Tomatensauce mit gehacktem Gemüse und Olivenöl

Zutaten für 4 Personen (Kriegt man auch zu zweit weg)
2 Dosen Flaschentomaten mit Saft (800 g)
2 Mittelgroße Möhren, gehackt
2 Stangen Staudensellerie, gehackt
1 Mittelgroße Zwiebel
4 EL Olivenöl extra vergine

1. Dosentomaten in einen Topf geben, Möhren, Sellerie, Zwiebeln und Salz hinzufügen und im offenen Topf 30 Minuten leise köcheln lassen. Hin und wieder umrühren.
2. Das Olivenöl dazugeben, die Hitze leicht erhöhen und die Sauce 10 Minuten etwas stärker köcheln lassen. Gelegentlich umrühren und die Tomaten mit dem Löffelrücken zerdrücken. Mit Salz abschmecken, frischen Basilikum und Parmesan dazu und fertig!

Möhre und Sellerie werden diese Sauce a crudo, also ohne separates Anbraten zugefügt. So entsteht eine frische und knackige Sauce. Lecker!!

Das Rezept habe ich aus dem sehr schönen Kochbuch Tarzan Hazan – Die klassische italienische Küche.

Das zweite Rezept ist sehr einfach und trotzdem unglaublich aromatisch. Direkt aus dem  Frankies Spuntino Szene Restaurant in New York City

Universal-Tomatensauce (für 4 Personen)

2 Dosen Tomaten (800 g)
4 Knochblauchzehen
Chiliflocken
Olivenöl

Ein paar Löffel Olivenöl in einen Topf geben und darin die Knochblauchzehen bei mittlerer Hitze circa 10 Minuten karamelisieren. Die Zehen sollten von allen Seiten leicht angebräunt sein (nicht anbrennen lassen). Sind die Zehen schön gold, kann man nach belieben Chiliflocken hinzufügen 30 Sekunden einwirken lassen und die Tomaten darüber geben. Salzen und umrühren und auf mittlerer Hitze 30 Min köcheln lassen. Wer möchte, kann wie im oberen Rezept nachträglich etwas Olivenöl einrühren und länger köcheln lassen. Vor dem Servieren die Knochblauchzehen entfernen. Fertig! Super lecker und durch die Karamelisierung der Zehen schmeckt die Sauce überhaut nicht nach Knoblauch.

Aus dem preisgekrönten Kochbuch The Frankies Spuntino Kitchen Companion & Cooking Manual.


Amazon Partnerlink

Die klassische italienische Küche. 450 Rezepte

The Frankies Spuntino Kitchen Companion & Cooking Manual: An Illustrated Guide to „Simply the Finest“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: