Gleitzeit in Berlin

25 Mai

Ich wohne neben dem Tempelfhofer Flugfeld und habe dies zum Anlass genommen mir ein Longboard zu beschaffen. In meiner Jugend war ich ein talentierter Skater und die steigen, soweit ich das beobachten konnte, ab einem gewissen Alter auf’s Longboard um.
Und wie es der Zufall will, war ich letztes Jahr im Mutterland der langen Bretter. Dort habe ich mir bei Muirskate in San Diego, dem besten Longboard Shop der Welt, das wunderschöne Bambusboard Loaded Tan Tien gekauft. Meins:
Vorher hab ich ewig lange gegoogelt, welches wohl das beste Board für mich sein könnte. Ich hab verschiedene Bretter ausprobiert und mich dann aufgrund der vielen Lobpreisungen für das Tan Tien entschieden (kam damals gerade raus).
Der absolute Klassiker war bis dato wohl das Loaded Dervish, dass aktuell in einer neuen Version (Dervish Sama) herausgebracht wird, die stark an das Tan Tien erinnert.
Man darf sich aber auch nicht verrückt machen. Am Ende machen alle Longboards Spaß. Wer exzellente Beratung sucht und in Berlin wohnt oder gastiert, der sollte unbedingt bei in Fränky’s Longboard Shop vorbeischauen!

Jetzt muss ich nur noch ein paar coole moves lernen. Leider ist am Tempelhofer Feld nix mit downhill fahren also beschränke ich mich vorerst auf dancing moves.
Ich dachte eigentlich, dass mein Board dafür etwas kurz ist, bis ich letzte Woche eine Dame gesehen hab, die auf einem Tan Tien die unglaublichsten Dinge abgezogen hat.

Und so wirds gemacht:

So Freunde, die Sonne scheint. Ich schwing mich auf’s Brett!
You gotta roll with it…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: