Es gibt…

30 Mai

….Leute, die wohnen in Berlin. Wo im Winter, die Tage kürzer sind als die Aufmerksamkeitsspanne eines ADHS-Kindes. Wo es sogar noch dunkel ist, wenn man sich zum Brunchen trifft. Wo die Tage grau in grau sind. Wo der Lebenswille niedrig und die Suizidrate hoch ist. 
Im erbarmungslosen Berliner Winter gibt es selten märchenhafte Schneelandschaften, dafür friert man häufig Nachts am S-Bahnsteig fest. Das Streusalz knirscht unter den Stiefeln, wie die eigenen Zähne, während man unruhig im kalten Bett schläft. Morgens liegt man unter diversen Decken wie Blei im Bett. Quält man sich schlussendlich heraus erwarten einen diverse Kleidungschichten und ein weiterer trostloser Tag in einer rabenschwarzen Metropole…

Und dann gibt es Leute, denen scheint die Sonne aus dem Arsch:

(via whudat)

Da sich bei den Temperaturen kaum jemand mehr an den grausamen Winter erinnern kann, gibt es nach dem Klick ein paar Schnappschüsse von mir aus dem letzten Jahr (garantiert ohne Vintage-Filter!). Kann nämlich auch ganz schön sein, wenn es nur nicht immer so ewig anhalten würde!


Meine Straße!

Advertisements

Eine Antwort to “Es gibt…”

Trackbacks/Pingbacks

  1. On the road with awesomatik « awesomatik - 28. August 2012

    […] Kalt, käter – Winter in Berlin […]

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: