Begnadigter Hummer

27 Jul

Don MacKenzie aus Conneticut kaufte einen 7,2 Kilo schweren Hummer in einem Restaurant in Waterford. Aber statt ihn mit Butter zu bestreichen und zu essen, entließ er das Tier in die Freiheit.

Der Hummer, der von den einheimischen Kindern „Lucky Larry“ genannt wird, ist seiner Größe nach zu urteilen etwa 80 Jahre alt!

Am Dienstag setzte er das glückliche Krustentier an einem geheimen Ort im Meer aus, an dem es Fischern unmöglich sein wird ihre Netze auszuwerfen.
Auf dem Weg in die Freiheit wurde der Hummer von „Let Larry Live“ Kindergesängen verabschiedet und der Niantic River Bridge operator salutierte mit der Brückensirene.

Den Preis, den er für den Riesenkneifer bezahlt hat, wollte er nicht preisgeben. „Ich sag mal so. Es war der teuerste Hummer, den ich nie gegessen habe“ verriet er der Presse.
(via nydailynews)

Eine tolle Geschichte! Ich war gerade in Bali, wo es üblich ist wunderschöne Singvögel in viel zu kleinen Käfigen zu halten. Dort habe ich mir auch immer vorgestellt, einen zu kaufen und in die Freiheit zu entlassen. Jetzt ärgere ich mich, dass ich es nicht gemacht habe.

Advertisements

2 Antworten to “Begnadigter Hummer”

  1. nextkabinett 10. Oktober 2012 um 10:27 #

    Reblogged this on Germanys next Kabinettsküche und kommentierte:
    Danke Dir, bester Ken Takel, für diese tolle Geschichte.

    Gefällt mir

  2. Vallartina 10. Oktober 2012 um 23:00 #

    Na, Larry mit seinem biblischen Alter wäre wohl etwas zäh aus dem Kopftopf gekommen…

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: