Conspiracy of the planet of the apes

8 Aug

awesomatik auf Buchfühlung
Conspiracy of the planet of the apes – Andrew E.C. Gaska

Die Handlung dieses illustrierten Romans ist im Universum des ersten Films von 1968 angesiedelt und dreht sich hauptsächlich um die Erlebnisse des Astronauten John Landon aber auch ein paarandere altbekannte Menschen und Affen geben sich die Ehre. Untermalt wird die Geschichte von über 50 farbigen Illustrationen namenhafter Comic-Künstler.

Ich finde das Planet of the Apes Universum, wie soll ich sagen, affengeil! Von Pierre Boulles großartigem Originalroman Planet der Affen, über die Heston-Filme bis zum aktuellen Rise of the planet of the apes.
Zwischenzeitlich gab es leider noch den Tim Burton Film, der meine hohen Erwartungen ganz und gar nicht erfüllen konnte. Aber jetzt scheint das Filmfranchise wieder auf der richtigen Spur zu sein. Bis zum nächsten Dawn of the planet of the apes (Start 2014) müssen wir uns allerdings noch etwas gedulden. Da kam mir Gaska’s  Roman gerade recht.

Eine Parallelgeschichte zum ersten Film, altbekannte und geliebte Protagonisten und farbenprächtiges artwork von anerkannten Comic Künstlern, das kann, nein das muss doch einfach großartig werden. Oder?

Nein! Nein. Nein. Leider, Leider nicht. Im Gegenteil. Das Experiment ist gründlich misslungen und dafür gibt es auch einen Grund. Andrew E.C. Gaska schreibt einfach schlecht. Er mag ein großer Fan des Franchises sein, er mag ein guter digital artist und art director sein und er ist bestimmt mit den besten Intentionen an das Projekt herangetreten aber schreiben kann er nicht.

Und nicht nur die Schreibe ist unbefriedigend, holprig und umständlich auch die Geschichte und die Charaktere allen voran der weinerliche Astronaut John Landon sind uninteressant bis unsympathisch.

Gaska sagt, dass er die Lücken aus dem ersten Teil schließen möchte und uns die Geschichte aus einer anderen Perspektive erzählen will. Aber warum, frage ich mich, wenn er uns nichs Interessantes mitzuteilen hat. Neue Erkenntnisse oder gar eine Erweiterung des Affenuniversums sucht man hier vergebens.

Wenn die Handlung schon wenig spannend ist (das Ende kennen wir schon aus dem Film), so böte die Interaktion zwischen Affen und Menschen immer noch genug packenden Erzählstoff.
Aber auch hier kann Conspiracy of the Planet of the Apes nicht punkten, weil Landon seine Stimme verloren hat und somit über weite Teile des Romans nicht in der Lage ist vernünftig mit den Primaten zu kommunizieren.
So quält man sich durch langweilige Rückblenden und einen unspektakulären  Handlungsstrang über eine Verschwörung in der Affengesellschaft. Das alles hat man schon besser im Original gelesen oder gesehen. Absolut überflüssig!

Fazit – Wer hat die Kokosnuss geklaut?
Das Buch ist wunderschön im POTA Retrolook gestaltet, mit beeindruckenden, farbenprächtigen Illustrationen. Doch so glanzvoll die Verpackung auch sein mag, so einfallslos und seicht ist die Geschichte. Man möchte sich beim Lesen wie King Kong auf die Brust trommeln vor Wut über diese vertane Chance aber vergebens.
Conspiracy of the Planet of the Apes bleibt eine bittere Enttäuschung.
Stattdessen rate ich jedem Fan auf die aktuelle Comic-Reihe Planet of the apes von Boom!studios zurückgreifen. Da kriegt man alles, wonach man hier vergeblich sucht!

Wertung 1,5/5

1. Geht gar nicht     2. Is OK     3. Gut    4. Richtig gut    5. awesomatik!

awesomatik Kuriosum
Hier noch der ultimative Trailer Vergleich der drei offiziellen POTA-Filme. Beyond your wildest dreams!



Amazon Partnerlink
Conspiracy of the Planet of the Apes (Archaia Entertainment)

Andrew E.C. Gaska

Advertisements

Eine Antwort to “Conspiracy of the planet of the apes”

Trackbacks/Pingbacks

  1. awesomatik Books 2012 « awesomatik - 29. Dezember 2012

    […] Conspiracy of the planet of the apes – Andrew E. C. Gaska Schlechte Story, Schlechter Schreibstil, Schlechtes […]

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: