Africa by bike

5 Sep

Von Kapstadt nach Kairo mit dem Fahrrad

35 platte Reifen
14 Speichenbrüche
3 gerissene Ketten
2 gebrochene Rahmen
3 Verhaftungen

Die Jugend heutzutage!
Tim Starck und Fabian Nawrath (beide Anfang zwanzig) sind nach Kapstadt geflogen und einfach mal mit dem Rad zurück nach Europa gestrampelt. 12000 Km galt es zu überwinden,  durch Dürren, Unwetter und exotischste Landschaften.
Mittlerweile sind sie angekommen und als „Globetrotter des Jahres“ ausgezeichnet worden. Mitgebracht haben sie jede Menge aufregende Geschichten.

12 Stunden hin – 7 Monate zurück

Hier gibt es ein ausführliches Interview über den Aufbruch ins Unbekannte, Lebensfreude in der Bürgerkriegszone, den richtigen Fahrradpartner und steinewerfende Kinder. Unbedingt lesen!

Mehr Infos auf ihrem Blog africabybike.

(via 4Seasons)

Die Zwillinge Paul & Hansen (ich berichtete) sitzen dagegen immer noch auf ihren Drahteseln Richtung Shanghai. Auch sie haben schon ganz ähnliche Erfahrungen sammeln können, wie man auf ihrem Blog Berlin2Shangai nachlesen kann.

Und der Typ hier ist mit dem Rad in Weltrekordzeit um die Welt gebraust!

Advertisements

2 Antworten to “Africa by bike”

Trackbacks/Pingbacks

  1. Just did it – Mit dem Rad nach Shanghai! « awesomatik - 5. November 2012

    […] wahnsinnig: Tim Starck und Fabian Nawrath über die ich hier berichtete saßen auch sieben Monate auf dem Drahtesel und haben so den gesamten afrikanischen […]

    Gefällt mir

  2. Cycling the Silkroad | awesomatik - 27. März 2013

    […] …von Kapstadt nach Europa […]

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: