Postcrossing Ernte

16 Sep

Postcrossing (CC awesomatik.com)

Postcrossing – Man erntet, was man säht
Vor ein paar Monaten hatte ich hier die Postcrossing Plattform vorgestellt.

Das Konzept ist einfach: Schreibe einem Unbekannten irgendwo auf unserem Planeten eine Postkarte und du bekommst ebenfalls Post. 
Dafür brauchst du dich lediglich auf der Seite registrieren und schon wird dir eine Adresse zugewiesen an die du eine Postkarte schreiben kannst. Sobald der Unbekannte deine Karte erhalten hat, bestätigt er es auf postcrossing.com und deine Adresse wird für einen anderen Nutzer freigegeben. 

Wie versprochen, habe ich mich dort angemeldet und direkt fünf Karten verschickt. Diese gingen nach Weißrussland, in die Ukraine, die USA, Schweden und Russland. 

Nach ein paar Wochen trafen nach und nach Grüße aus Russland (2x), der Ukraine, Finnland, Belgien, den USA, den Niederlanden und China ein!

Das System funktioniert also einwandfrei und es ist aufregend Karten aus so unterschiedlichen Orten wie Nowosibirsk, Texas, Changsha oder Suomi zu erhalten. Auch die Absender könnten nicht verschiedener sein. Mal waren es Rentner, mal Teenies, mal Normale :o). 

Der Haken an der Sache ist allerdings, dass das Geschriebene oft nur sehr oberflächlich bleibt. Ich habe mir wirklich Mühe gegeben, meine verschickten Karten von oben bis uns unten mit interessanten und amüsanten Infos vollzustopfen.

Auf den Karten, die ich erhalten habe, waren aber oft nur liebe Grüße ( z.B. „Ich wünsche dir das Meer des Glückes und des lustigen Lebens“ oder „I hope you enjoy this card, If you return a card I will be very happy“).

Vielleicht kann man in diesem Rahmen nicht mehr erwarten. Ein interessantes Experiment war es alle Mal und für Postkartenfans definitiv zu empfehlen. 

Postcrossing (CC awesomatik.com)Postcrossing (CC awesomatik.com)

Advertisements

7 Antworten to “Postcrossing Ernte”

  1. doltschevita 16. September 2013 um 13:25 #

    Geile Idee! Muss ich auch ausprobieren. Natürlich ohne oberflächliche Floskelphrasen. :D

    Gefällt mir

    • Ken Takel 19. September 2013 um 15:17 #

      Du hast ja auch gerade interessante Dinge zu berichten. Stichwort Fleischverhütung und dergleichen :-)

      Gefällt mir

  2. lomoherz 19. September 2013 um 14:43 #

    Wie unterschiedlich die auch alle sind….interessant!

    Gefällt mir

    • Ken Takel 20. September 2013 um 10:51 #

      Ja, besonders schön ist die Karte aus Nowosibirsk links oben mit dem Eis und der Rose :-)

      Gefällt mir

  3. gedankenragout 23. September 2013 um 21:09 #

    was für eine tolle idee … ich denke ich versuchs auch mal. danke für den tip.

    Gefällt mir

Trackbacks/Pingbacks

  1. 11 Fragen an awesomatik | awesomatik - 8. Januar 2014

    […] war die hässlichste Postkarte, die dir je geschickt wurde? Diese Karte, die ich während meines Postcrossing-Experiments aus Novosibirsk erhalten habe: 11. In welchem Land hast du die wildeste Party deines Lebens […]

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: