Eric Church – Hamburg 2014

10 Mrz

Eric Church  live Gruenspan Hamburg CC awesomatik.comEric Church live im Grünspan, Hamburg
Wenn man mich vor ein paar Jahren gefragt hat, was ich so für Mucke höre, habe ich immer geantwortet: alles außer Country.

Aber Zeiten ändern dich, wie Bushido so schön sagt. Ausgerechnet durch GTA San Andreas  habe ich irgendwann doch noch meine Liebe für das Genre entdeckt.

Und einer der aktuell interessantesten Country Rocker ist Eric Church.

Während Church in den USA Hallen füllt und diverse Nummer 1 Hits hatte, kennt ihn hierzulande keine Sau.
Dabei wurde er vom Rolling Stone Magazine kürzlich unter die 50 greatest live acts right now gewählt. Das konnte ich mir natürlich nicht entgehen lassen. Und da er mit seinen Outsiders leider nicht in Berlin gespielt hat, musste ich eben nach Hamburch fahren.

Das hat sich auf jeden Fall gelohnt.

Eric Church  live Gruenspan Hamburg CC awesomatik.comLive hat Church eine unglaubliche Energie und Stimme. Auch ohne Band, wie hier  bei der Performance von „Like a wrecking ball“ aus dem neuen Album.
Da kann Miley Cyrus nach Hause gehen….

Meine Lieblingssongs wie „Jack Daniels“ oder „Livin‘ part of life“ wurden gespielt.

Eric Church  live Gruenspan Hamburg CC awesomatik.com
Und natürlich haben auch die großen Hits wie „Drink in my Hand“ und „Springsteen“ nicht gefehlt.

Eric Church  live Gruenspan Hamburg CC awesomatik.comDie Bandkollegen sahen so aus als wären sie direkt aus einer Folge Justified entsprungen.
20140307_202007Mein erstes Konzert bei dem statt Feuerzeugen Cowboy-Stiefel in die Luft gehalten wurden. These Boots…Eric Church  live Gruenspan Hamburg CC awesomatik.com

Insgesamt ein sehr geiles Konzert und Church ist live ein super sympathischer und bodenständiger Dude. Er hätte nur ein besseres Publikum verdient.
Scheinbar ist er in Deutschland bislang nur bei den beinharten Cowboy-Hut tragenden Schunkel-Country-Fans bekannt und die stehen halt bei solchen Veranstaltungen Bier trinkend am Tresen.
Normalerweise komme ich mir bei Konzerten mittlerweile alt vor. Aber ich glaub ich war der Jüngste da.

Mit der Vorband The Cadillac Three konnten die älteren Herrschaften noch weniger anfangen. Das war nämlich noch drei Nummern härter. Lupenreiner Southern Rock.
Absolut empfehlenswert (und der Schlagzeuger sieht aus wie Garth aus Waynes World).


Bleibt zu hoffen, dass Church auch hierzulande sein Publikum erweitern kann. Wie heißt es so schön auf einem seiner Shirts: Good girls never miss Church!

Cheers.
Eric Church  live Gruenspan Hamburg CC awesomatik.comFolgt awesomatik auch auf Facebook und Twitter!

Advertisements

2 Antworten to “Eric Church – Hamburg 2014”

  1. Basti 26. April 2015 um 12:19 #

    Schon etwas älter der Artikel, aber ich selber war auch da und fand es ebenfalls klasse :-) . Ich kannte Eric Church aus den USA / Kanada, wo ich 2013 ein Jahr verbracht habe. Durch Zufall bin ich dann in Hamburg, an einer S-Bahn Haltestelle auf ein Plakat gestoßen, wo draufstand dass er nach HH kommt.
    Wie du schon sagst, den Mann kennt hier kaum jemand, war doch aber nicht schlecht :-). So musste man nicht stundenlang anstehen und das ganze Konzert hatte schon fast (!) familiären Charakter.
    Danke für’s teilen!

    Gefällt mir

Trackbacks/Pingbacks

  1. Rest of Hamburg | awesomatik - 11. März 2014

    […] of the Rest – Hamburg Wie ich gestern berichtete war ich beim Eric Church Konzert in Hamburg. Und wie es der Zufall will, war es das sonnigste Wochenende des jungen Jahres. Ich […]

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: