Wie belesen bist du?

21 Mrz

List Challenges Screenshot1Die BBC glaubt, dass du nur sechs von hundert Klassikern und Bestsellern aus der folgenden Liste gelesen hast.

Willst du das wirklich auf dir sitzen lassen? Mache den Test hier (und fühle dich je nach Ausgang gut oder miserabel)!.

Ich komme auf 13 Bücher, wobei ich von einigen Autoren andere Bücher gelesen habe. Ich wollte mich schon intelligent fühlen bis ich gelesen habe, dass Goodreads-Mitglieder (zu denen ich gehöre) im Schnitt 23 Bücher aus der Liste gelesen haben.

Es besteht also noch Nachholbedarf. Ich versuche in meine jährliche Literatur-Diät immer ein paar Klassiker zu integrieren (und habe deswegen gerade stolz Die Früchte des Zorns anklicken können) aber nur, wenn ich das Gefühl habe, sie könnten mich auch interessieren. Ein paar der Romane kämen deshalb eh nicht für mich in Frage.

Und? Auf welche Zahl kommt ihr?

Auf List Challenges kann man auch sonst gut seine Zeit verdaddeln mit Listen wie IMDB 250 Top movies of all time, how many have you seen (ich: 121)? oder How many countries have you visited?

 Folgt awesomatik auch auf Facebook und Twitter!

Advertisements

36 Antworten to “Wie belesen bist du?”

  1. fyeyes 21. März 2014 um 13:15 #

    Leider nichts, um damit anzugeben. Ich komme genau auf den postulierten Wert von 6 Büchern. Allerdings nur, da ich gerade im Moment 1984 lese :-)
    So oder so: eine gute Möglichkeit, die eigene „zu-lesen-Liste“ etwas zu erweitern.

    Gefällt mir

    • Ken Takel 21. März 2014 um 13:39 #

      Ja, habe mir auch das ein oder andere Buch vorgemerkt (z.B. Dracula!). 1984 wollte ich letztens auch erst lesen. Aber dann habe ich Fahrenheit 451 gelesen und gemerkt, dass ich kein Fan von diesen dystopisch-politischen Büchern bin. Aber sag mal Bescheid wie es war!

      Gefällt mir

      • fyeyes 21. März 2014 um 13:50 #

        1984 ist erschreckend real auf der einen und erfreulich weit weg auf der anderen Seite. Bemerkenswert, dass Orwell bereits 1948 eine solche Sicht auf die Dinge hatte. Erfahrungen und Zeitgeschichte aus seiner Sicht sind ja das eine, aber betrachtet aus ca. 70 Jahren in der Zukunft bringt es einen doch zum Nachdenken. Wenn das alles damals schon so klar war, warum machen wir dann immer und immer wieder diese gleichen, dummen Fehler? Ich finde es lesenswert. Muss man aber sicher mögen diese dunkle Sicht der Dinge.

        Gefällt mir

  2. Lichtgewimmel 21. März 2014 um 13:44 #

    32. Aber grämt Euch nicht! Ich fürchte, ich habe einen erheblichen Altersvorsprung… lol

    Gefällt mir

  3. trix 21. März 2014 um 15:19 #

    24! Hätte ich nicht gedacht, aber es sind auch einige „Mädchenklassiker“ dabei. Wer hätte gedacht, dass ich nochmal so spät an „Anne auf Green Gables“ denken muss! :’D Und den „Muss ich mal lesen“ – Effekt hat sie auch noch. Die Liste, nicht Anne!

    Gefällt mir

    • Ken Takel 25. März 2014 um 13:12 #

      Nicht schlecht! Ich find aber auch die Liste hat einen weiblichen Touch. So einiges spricht mich jedenfalls nicht an :-)

      Gefällt mir

  4. Frau Tonari 21. März 2014 um 16:59 #

    Naja. Ob man aber „Vom Winde verweht“ unbedingt gelesen haben muss? ;-)
    Und was ist mit den deutschen Klassikern.
    Wo bleibt wenigstens ein Murakami?

    Gefällt mir

    • Ken Takel 25. März 2014 um 13:14 #

      Vom Winde verweht steht auch nicht auf meiner To-read Liste :-) Der Film hat mir gereicht!
      Ist halt ne BBC – Liste und deswegen sehr auf den englischsprachigen Raum gemünzt.

      Gefällt mir

  5. Morgen wird Gestern 21. März 2014 um 19:59 #

    9 sind es bei mir, wobei ich zB Great Gatsby nur halb gelesen habe. Und ich habe weder Harry Potter noch Narnia gelesen, das dürfte ja bei vielen einiges rausholen. Prinzipiell sind mir viele Bücher davon ein Begriff. Ich lese nur nicht einfach wahllos irgendeine Klassiker, sondern lege Wert darauf, dass sie mich interessieren – also so wie du.

    Gefällt mir

    • Ken Takel 25. März 2014 um 13:16 #

      The great Gatsby ist doch so dünn! Das hättest du ruhig zu Ende lesen können :-)
      Potter und Narnia habe ich auch nicht gelesen. Habs mit Potter versucht. Kann aber weder mit dem Buch noch mit den Filmen etwas anfangen.

      Gefällt mir

      • Morgen wird Gestern 25. März 2014 um 14:37 #

        Ich auch nicht! Ebenso wenig mit Gatsby, ich habe mich einfach nur durchgequält und es war ja keine Schullektüre, sondern Privatvergnügen. ;)

        Gefällt mir

  6. Anna 21. März 2014 um 20:16 #

    Bei mir wären es 23. Krass. Eskam mir beim Anklicken viel mehr vor o.O Von den meisten Büchern habe ich gehört. sie aber nicht gelesen. Sollte ich mal nachholen.
    Ein Post, der zum Nachdenken anregt!

    Gefällt mir

  7. Vallartina 21. März 2014 um 21:13 #

    19. Mir fehlt da wohl die Weltklasse-Literatur in meinem Regal wie z.B. Winnie Pooh! Die Auswahl in dieser Liste ist m.Ea. aber auch etwas seltsam: Narnia und Shakespeares Werke, Harry Potter und die Bibel, die Frau in Weiss von anno 1860 und Life of Pi bringt wohl kaum ein passionierter und vor allem selektiver Leser unter einen Hut. Ich jedenfalls nicht.

    Gefällt mir

  8. zitronentarte 22. März 2014 um 09:27 #

    Hmmm, 20! Und ich habe nicht die hab-ich-als-Film-gesehen-Bücher gezählt. Mir fehlen aber auch deutsche Klassiker dabei wie zB Siegfried Lenz, Deutschstunde.
    Die to-read-Liste ist ja eh schon so lang! Ich sollte weniger arbeiten … :-)

    Gefällt mir

    • Ken Takel 25. März 2014 um 13:21 #

      Oh man. Die Deutschstunde musste ich in der Schule lesen und habe es gehasst :-) Kann mich aber gar nicht mehr richtig daran erinnern…

      Gefällt mir

      • zitronentarte 25. März 2014 um 21:50 #

        Ich würde sagen, das schreit nach einer Neuauflage! ;-) Ansonsten kann ich „Landesbühne“ empfehlen. Das fand ich sehr gut.

        Gefällt mir

  9. JuKa Satzschmiede 24. März 2014 um 09:30 #

    Finde die Liste schon sehr „Ami“-lastig. Und auf der einen Seite „Shakespeares komplette Wekre“ und dann wiederum „Hamlet“??? Naja, ich habe von Shakespeare einiges gelesen, auf alle komme ich eben nicht.
    Harry Potter als Klassiker???? Finde ich auch grenzwertig. Deutsche Klassiker fehlen prakitsch komplett, was ist mit Faust, Wilhelm Tell, Nathan der Weise…

    Vom Winde verweht habe ich nicht gelesen, dafür aber Jenseits von Eden, Die Romantrilogie „Die Erben Kains, Liebe und Krieg und Himmel und Hölle“, Im Westen nichts Neues, Frankenstein, …

    Also ich habe einige Klassiker gelesen, aber eben nicht unbedingt die auf der Liste ;-)
    Komme daher nur auf die angesprochenen 6.

    Aber auch ich habe einige Anregungen entdeckt.

    Gefällt mir

    • Ken Takel 25. März 2014 um 13:24 #

      Finde es nicht schlimm,dass die Liste englisch-lastig ist (Ist ja auch von der BBC) aber es ist schon bescheuert Hamlet und Shakespeare complete works aufzunehmen.
      Alles nicht wirklich durchdacht. Aber es regt scheinbar eine Diskussion an!

      Wir machen einfach eine neue Liste bei Listchallenges mit hundert Bestsellern und Klassikern, die wir gelesen haben und dann sollen die Leute mal sehen!

      Gefällt mir

  10. Nummer Neun 25. März 2014 um 18:19 #

    Komme auf 9 Bücher – finde ich für so eine Liste, die stark auf den englischen Sprachraum abzielt, allerdings ganz ok. Das aber bei einer BBC-Liste Nick Hornby fehlt? Pfff

    Gefällt mir

  11. inka 25. März 2014 um 18:19 #

    Winnie the Poo WTF? :D Ich komme auf 15-17, was mich mega erstaunt, weil ich die letzten Jahre so ziemlich gar nicht mehr zum Lesen komme, shame on me. Und peinlicherweise bin ich mir bei zwei Büchern einfach echt nicht mehr sicher, ob ich die nun wirklcih gelesen habe oder nur mehrfach angeschaut… ;)
    Ansonsten: Selbstverständlich gehört Narnia dazu! Meine Lieblingsbücher, bis ich 14 war… ;))

    Gefällt mir

    • Ken Takel 16. April 2014 um 15:58 #

      Shame on you. Zum Lesen sollte immer Zeit sein. Und sei es nur 10 Min am Tag!
      Ich bin mir auch bei manchen Werken nicht ganz sicher. Die scheinen dann auch keinen großen Eindruck gemacht zu haben :-)

      Gefällt mir

  12. Mascha 26. März 2014 um 11:30 #

    Gelesen 11. Wenn ich aber Verfilmungen mitzaehle, dann komme ich auf 33. Gilt das? ;-)

    Gefällt mir

  13. Desirée Löffler 28. März 2014 um 12:11 #

    *hüstel* – Es ist mir fast ein bisschen peinlich, ich komme auf 35. Allerdings ist mindestens die Hälfte meiner Klicks eher Bestseller als Klassiker.
    Amerika-lastig finde ich die Liste eigentlich nicht, eher britisch. Aber ich finde auch: die BBC darf das, die Liste soll ja offenbar auch kein Kanon sein.

    Gefällt mir

  14. norberto42 16. April 2014 um 15:50 #

    Ich komme auf 11 – bezweifle aber die Relevanz der Liste; die ist massiv englischlastig, es fehlen z.B. Kafka, Dostojewskij, Goethe, Cervantes, Diderot… also die echten Klassiker, die von Bestsellern (Der kleine Hobbit) verdrängt werden.

    Gefällt mir

    • Ken Takel 16. April 2014 um 16:07 #

      Von Kafka, Dostojewski und Goethe habe ich schon was gelesen. Wobei mir davon eigentlich nur Dostojewski richtig gut gefallen hat (wenn man das sagen darf). Cervantes steht noch auf meiner To-Read Liste…

      Gefällt mir

  15. Christiane 16. April 2014 um 18:05 #

    Danke für den Like auf meinem Blog :-)
    Habe die Liste auch abgearbeitet. Komme ebenfalls auf 13 und fand das a funny coincidence. Ärgerlich, dass kein einziger deutscher Autor auf der Liste ist. Nicht, dass ich Goethe, Brecht oder Döblin besonders verehren würde, aber…

    Gefällt mir

    • Ken Takel 16. April 2014 um 18:34 #

      Ja, bei dir gibt es ja eine Menge zu entdecken! Ein paar echte Traumwanderungen!
      Die Liste richtet sich ja eigentlich an den englischsprachigen Raum. Könnten natürlich trotzdem ein paar deutsche Autoren dabei sein aber naja…

      Gefällt mir

  16. Daggi Dinkelschnitte 10. Juni 2014 um 00:20 #

    Gibt der „Kindersender“ BBC auch Hinweise auf die Haptik der Neuauflagen? GB ist leider das letzte Land im bekannten Universum, das mit Ratschläge geben mag. Die Briten wären doch froh, wenn Henscheids „Vollidioten“ keine Frankfurter wären. Und sie eine „Dolce Madonna bionda“ hätten…..und nicht die meisten Teenie- Schwangerschaften in Europa, da können die ruhig aústreten, und hoffentlich weit wegdriften.
    Lese aktuell „Das Blockade Buch“ über Leningrad zum zweiten Mal. Schätze, obwohl es in Deutsch zunächst 1984 in der DDR erschien, kennt der dt. amtl. Redenschwinger G. es nicht. Briten müssen aber nicht.
    Doch Wessis in Moskau, die kauf(t)en das.
    Das gefällt NSA nicht.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: