Anleitung für gefährliche Tiere

8 Apr

BärFreeze or flee: A survival guide for dangerous animal encounters

Wie oft stand man schon vor einem wilden Nashorn, einer Grizzlymutter oder einem Rudel hungriger Wölfe und dachte sich: Should I stay or should I go now?

Diese Frage kann bei der Begegnung mit so manchem Tier überlebensentscheidend sein. Vorbereitung ist alles.

In dem schön illustrierten Guide Freeze or flee: a survival guide for dangerous animal encounters findet man jede Menge nützliche Infos von der Klapperschlange bis zur Killerbiene.

Ich bin aus der gesamten Liste bisher nur Kojote, Waschbär und Bär (Naja, Babybär) in der Wildnis begegnet. Alles Tiere aus der Gefahrenkategorie 0,5 bis 2,5. Vielleicht ist aber auch schon ein weißer Hai unter meiner Luftmatraze durchgeschwommen oder ein Skorpion aus meinem Schuh gekrabbelt. Man kriegt ja nicht alles mit!

Aber so richtig interessant wird es bei Kategorie 5. Dazu zählen z.B. Nilpferde. 

Hier der gesamte Guide als PDF.

Wolf

freeze-or-flee-a-survival-guide-for-dangerous-animal-encounters_51eec87f04198_w1500

(via hellawella)

Folgt awesomatik auch auf Facebook und Twitter!

Advertisements

3 Antworten to “Anleitung für gefährliche Tiere”

  1. allesistgut 9. April 2014 um 08:39 #

    Wow, das sind toll gemachte Übersichten. Sehr interessant und unterhaltsam. Ich bin von diesen Geschöpfen zwar erst der Qualle begegnet und hoffe ehrlich gesagt, das bleibt auch so. :)
    Liebe Grüße.

    Gefällt mir

  2. Manuela 9. April 2014 um 10:35 #

    Sehr witzig, danke für’s teilen!

    LG

    Gefällt mir

Trackbacks/Pingbacks

  1. Sonntagsleserin KW #15 – 2014 | buchpost - 13. April 2014

    […] Awesomatik hat den ultimativen Lesetipp, falls man Bären, Pumas oder anderem Getier in freier Wildbahn begegnet. […]

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: