Skin Tight – Carl Hiaasen

26 Sep

Skin Tight Hiaasenawesomatik auf Buchfühlung 
Unter die Haut – Carl Hiaasen

Ja, ich geb’s zu. Ich hab das Buch aufgrund des knalligen Covers gekauft. Das versprüht so einen schönen maritimen Old-School-Charme.

420 Seiten Gewalt, Sex und Schönheits-OPs – Das klang außerdem nach einer vernünftigen Urlaubslektüre.

Und darum geht’s: Der fünffach geschiedene Ex-Bulle Mick Stranahan lebt das süße Leben in einem Stelzenhaus im sonnigen Florida.
Doch ganz stressfrei kann er sein Frührentner-Dasein nicht genießen, denn eine ganze Handvoll skurriler Gestalten trachten ihm nach seinem Leben.

Carl Hiaasen hat schon über zwanzig Bücher geschrieben und ist bekannt für seine durchgeknallten Charaktere und seinen schwarzen Humor.

Auch in Skin Tight tummeln sich wieder reichlich groteske Figuren herum. Ein schmieriger Rechtsanwalt, ein lebensgefährlich untalentierter Schönheitschirurg, ein Profikiller mit Hautproblemen und ein geltungssüchtiger Fernsehreporter.

Sie alle verbindet Geltungssucht,  Geld- und Machtgier und eine ungesunde Eitelkeit.

Der Roman ist Ende der achtziger Jahre erschienen und fängt wunderbar den damaligen Zeitgeist ein.
Miami-Vice legte Trends vor, Schönheits-OPs waren groß im Kommen und Auto-Telefone der ultimative Luxus.

Aus all diesen Zutaten mixt Hiaasen einen schwarz-humorigen Cocktail.

Immer wieder geraten seine Figuren in die aberwitzigsten Situationen, die meist reichlich blutig ausgehen. Dabei kommen unter anderem ein ausgestopfter Schwertfisch, ein lebendiger Barrakuda und ein Rasentrimmer-Prothesen-Arm zum Einsatz.

Während der Protagonist Mick Stranahan ein relativ normaler raubeiniger Actionheld ist (der im Übrigen stark an John D. Mac Donalds  Travis McGee erinnert), machen insbesondere seine Widersacher, allen voran Schönheitschirurg Dr. Graveline, herrlich viel Spaß.

Einzig die Story lässt  zu wünschen übrig. Obwohl Hiaasen immer wieder die Handlungsorte und Perspektiven wechselt, gelingt es ihm nicht darüber hinwegzutäuschen, dass die Geschichte dünn wie eine Skalpellklinge ist.

Fazit – High-Speed Thriller mit Makeln
Skin Tight ist ein überdrehter Spaß um Eitelkeit, Dummheit, Gier und Gewalt.

Schmierige Protagonisten, bissige Dialoge und blutige Operationen sorgen für ein kurzweiliges Lesevergnügen.

Doch wie den Kunden von Dr. Graveline, hätten auch dem Roman ein paar kleine Eingriffe und eine Magerkur nicht geschadet. 100 Seiten weniger und er wäre die perfekte Strandlektüre.

So bleibt es ein Thriller mit Makeln.

Aber Hiaasen ist ein talentierter Autor, der Roman auf Roman aus der Hüfte feuert. Ich bin mir sicher, dass da auch ein besserer dabei ist.  

Wertung 3/5

1. Geht gar nicht     2. Is OK     3. Gut    4. Richtig gut     5. awesomatik!

Alle awesomatik Rezensionen auf einen Blick

awesomatik Kuriosum
Carl Hiaasen hat auch eine erfolgreiche Kinderbuch-Reihe geschrieben, von der das Naturschutz-Abenteuer Hoot verfilmt wurde.

Skin Tight HiaasenAmazon Partnerlink
Unter die Haut: Roman (Taschenbuch – Deutsch)
Skin Tight (Taschenbuch – Englisch)

Skin Tight (Mick Stranahan) (Kindle – Englisch)

 

 

Folgt awesomatik auch auf Facebook und Twitter!

Advertisements

Eine Antwort to “Skin Tight – Carl Hiaasen”

Trackbacks/Pingbacks

  1. awesomatik Books 2014 | awesomatik - 31. Dezember 2014

    […] 13. Skin Tight – Carl Hiaasen Schwarz-humoriger High-Speed-Thriller mit Makeln […]

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: