Ein fast fliegendes Fahrrad

27 Nov

20141119093454-PRT_station_with_small_footprint_Skysmart
Monorail Nahverkehrssystem mit Fahrradantrieb

Wir schreiben das Jahr 2014 und ich muss sagen, dass ich von der Zukunft bisher reichlich enttäuscht bin.
Statt futuristischer Wolkenkratzer nur langweilige Glaskästen und Malls. Statt fliegenden Autos und Hoverboards sind die Straßen verstopfter denn je mit Benzinschleudern. Keine Androiden, Kaum bahnbrechende Innovationen.

Die letzte Idee, die mich wirklich begeistern konnte, war die Solarautobahn. Aber SkySMART von Shweeb klingt auch vielversprechend. Ein durch Solarstrom betriebenes Monorail Nahverkehrssystem mit optionalem Fahrradantrieb.
shweeb-1.jpg.650x0_q85_crop-smartIn Neuseeland gibt es sogar schon einen funktionierenden Prototyp, der aber noch weit von dem geplanten Endprodukt entfernt ist.

2010 gewann SkySMART immerhin den 1 Mio Dollar Google Transportation Preis. 

Weitere Infos findet ihr auf Indiegogo, wo die Macher aktuell nach Förderern suchen.  Ob dieses leicht bescheuerte Video für das Fundraising geeignet ist, halte ich für fraglich. 

(via treehugger)

Folgt awesomatik auch auf Facebook und Twitter!

Advertisements

2 Antworten to “Ein fast fliegendes Fahrrad”

  1. desideropacem 27. November 2014 um 16:57 #

    Ich weiss, was du meinst… Keine bahnbrechenden Innovationen und die Leute haben nur noch ein Hobby: dem Massenkonsum frönen. In den Malls und in den 28 H&M Filialen, die es mitlerweile in so ziemlich jeder Stadt gibt. -.-

    Liebe Grüße
    Verena Fiona
    | LondonparismilanblagoesNYC! |

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: