Archive | Kochen RSS feed for this section

Kanadischer Schlangensalat

9 Jul

Snake Dens Manitoba Screencap

Die größte Schlangenversammlung der Welt
Hier ein Reisetipp für alle Ophiophobiker, die sich ihrer Angst stellen wollen.

Zweimal im Jahr versammeln sich tausende Rotseitige Strumpfbandnattern in den Narcisse Schlangenhöhlen von Manitoba, Kanada.  
Das Klima und die geologischen Begebenheiten bieten den Kaltblütern perfekte Lebens- und Paarungsbedingungen.

Die größte Schlangenversammlung der Welt hat sich mittlerweile zur Touristenattraktion entwickelt.

Quasi ein Streichelzoo für Tierhaarallergiker. 

Um einiges blutiger geht es da schon beim texanischen Schlangenrodeo bei den amerikanischen Nachbarn zu. 

Folgt awesomatik auch auf Facebook und Twitter!

Venedig gegen die Kreuzfahrer

12 Apr

Venedig (CC awesomatik.com)awesomatik Lesetipp 
Venedig gehört für mich zu den schönsten Städten der Welt. Und mit dieser Meinung stehe ich leider nicht alleine da. Auf Zeit.de kann man gerade nachlesen, welche Auswirkungen der Massentourismus mit Kreuzfahrtschiffen auf die magische Lagune hat.

Venedig hält dem Ansturm der monströsen Kreuzfahrtschiffe kaum mehr stand. Der Massentourismus rechne sich, meinen Befürworter. Doch die Proteste werden immer lauterZum Artikel

Die ganze Pracht Venedigs könnt ihr derweil auf den Bildern meines letzten Trips bestaunen – Untot in Venedig.

Eine Traumreise, die ich hoffentlich eines Tages verwirklichen werde, ist der Wanderklassiker von München nach Venedig.

Das wohl legendärste Lokal in La Serenissima ist die Harry’s Bar. Der Geburtsort des Bellinis. Mittlerweile hat der Laden wohl ziemlich an Charme einbüßen müssen. Das ausgezeichnete Kochbuch Harrys‘ Bar, kann ich aber uneingeschränkt empfehlen. Sehr schön gestaltet und feinste Rezepte.

04824706z
Amazon Partnerlink
Harrys Bar Kochbuch. Die schönsten Rezepte aus dem legendären Restaurant in Venedig

Only in Texas – Snake Rodeo

20 Mrz

Rattlesnake Roundup

Weltgrößtes Klapperschlangen Rodeo 
Seit 1958 wird in Sweetwater, Texas das größte Klapperschlangen Rodeo der Welt abgehalten. 
Das Event wurde zunächst ins Leben gerufen, um die Giftschlangenpopulation einzudämmen. Circa ein Prozent der Klapperschlangenpopulation wird dafür jährlich eingefangen.  
Mittlerweile hat sich das Rattlesnake Round-up zu einem echten Publikumsmagneten und Wirtschaftsfaktor entwickelt, der jährlich bis zu 30 000 Besucher anzieht. 

Neben Schlangenshows, geführter Schlangenjagd, Giftmelken oder der Miss Snakecharmer Wahl werden natürlich auch diverse Produkte aus Schlangenhaut verkauft (Gürtel, Geldbörsen und mein Favorit: Cowboystiefel).
Es gibt einen Flohmarkt und kulinarische Highlights wie frittiertes und gegrilltes Schlangenfleisch (schmeckt wie Hühnchen).

Und es wäre nicht Texas, wenn es nicht auch eine Gun & Knife Show gäbe. 

Ein Event für die ganze Familie, also. 

Der Protest von Naturschützern hält sich dabei in Grenzen. Wären das Babyseehunde, würde das bestimmt anders aussehen…

Rattlesnake Roundup2

(via grindtv)

Teilen statt wegwerfen

6 Feb

598479_508993412468393_1185897897_n

Foodsharing 
Kürzlich hatte ich berichtet, dass weltweit fast die Hälfte aller Lebensmittel weggeworfen wird. Eine echte Schande!
Das dachten sich auch die Macher der Internetplattform foodsharing.de.
Hier kann man seine überschüssigen Lebensmittel kostenfrei anbieten oder sich selbst welche bei Mitgliedern abholen.

Hier mal in 1.30 Min erklärt:

Eine Super Sache und es wird noch besser: zusätzlich richten die Verantwortlichen in Kooperation mit diversen Partnern Umsonstläden ein, wo man einfach Lebensmittel abgeben/abholen kann. In Berlin z.B. in der Markthalle 9 in Kreuzberg.
Hier noch die Kurzinfo als PDF und liken kann man das Ganze natürlich auf Facebook.

(Mich sollte man übrigens auch auf Facebook liken. Dann kann man später sagen: „Ich hab awesomatik schon geliked, bevor das so kommerziell wurde!“).

infografik_foodsharing_quer.indd

Stop! In the name of love…

18 Jan

42206c63f8Wir sind satt Wir haben es satt!
Packt eure Langlaufski aus, morgen geht es demonstrieren. Gegen Massentierhaltung und unsere Nahrungsmittelvernichtungsgesellschaft.  

Wer noch Argumente für die Teilnahme sucht, dem kann ich ein paar traurige Fakten liefern.

Die Institution of Mechanical Engineers hat in ihrem  Global Food; Waste Not, Want Not Report erschreckende Daten zu Papier gebracht. 

Demnach werden jährlich von den weltweit produzierten vier Milliarden Tonnen Lebensmitteln rund 30% bis 50% weggeworfen!

Schuld daran sind u.a. verkürzte Haltbarkeitsdaten, der Wunsch der Verbraucher nach ästhetisch perfekten Lebensmitteln, sowie eine falsche Agrarpolitik. 

Weitere erschreckende Erkenntnisse bringt der Fleischatlas 2013. Demnach essen 85% der deutschen nahezu täglich Fleisch und Aufschnitt (60 Kilogramm pro Kopf pro Jahr). Die intensive Fleischproduktion (!) belastet die Umwelt, da Futtermittel aus Entwicklungsländern importiert werden müssen,was wiederum die Waldrodung zur Folge hat. 

Natürlich sind die leidtragenden die Tiere. 
Schweine leiden unter Gebärmutterentzündung, Knochen brechen wegen zu schneller Gewichtszunahme. Hühner können wegen hochgezüchteter Brustmuskeln nicht mehr laufen. 

Genug Gründe also Freunde, Verwandte und Bekannte zu mobilisieren und auf die Demo zu kommen! Alle Infos und das detaillierte Programm gibt’s hier

Die ganze Misere ist natürlich nur ein Produkt unserer Wegseh Gesellschaft und Konsum Kultur:

Arme Schweine

8 Jun

Wer hat heute noch keine gute Tat gemacht?

Nein? Dann habe ich genau das Richtige für euch! Unterschreibt hier die Petition gegen Massentierhaltung. Knapp 60 000 Menschen haben schon unterschrieben, 80 000 sollen es noch werden. Das ganze dauert nur eine Minute.  Sharen & Weitersagen! Danke!

Ich bin weder Vegetarier noch Mitglied der Müsli-Fraktion aber ich habe in den letzten Jahren meinen Fleischkonsum auf genau ein Mal in der Woche reduziert und achte beim Kauf auf Herkunft und Haltung der Tiere. Ich bin für den achtsamen Umgang mit Nutztieren und finde den maßlosen Fleischkonsum in Deutschland einfach nur traurig.

Lasst uns dieses System ändern! Informationen und Aktionen rund um das Thema gibt es auf Provieh. Added sie auf Facebook und ihr bekommt interessante Links, wie diesen aktuellen Artikel über die Intelligenz von Schweinen.

Sommer Smoothies

22 Mai

awesomatik Kitchen
Jetzt wo die Sonne über Kreuzberg lacht, läuft auch die Turbine meines Standmixers wieder heiß. Mit wenig Zutaten hat man sich im Nu einen frischen Smoothie gezaubert. Tut euch etwas Gutes und probiert diese leckeren Variationen aus:

Erdbeer Power Smoothie

Zutaten (ergibt zwei mittelgroße Gläser)
1 kleine Banane
eine kleine Handvoll frischer oder tiefgefrorener Erdbeeren
60 g Haferflocken
1 EL klarer Honig
125 ml griechischer Joghurt
150 ml Vollmilch

1. Banane schälen und Erbeeren entstielen
2. Alle Zutaten in den Mixer geben und pürieren
3. Das Endprodukt ansehnlich präsentieren
4. Genießen

Das ganze funktioniert übrigens auch als Brombeer Power Smoothie. Einfach Erdbeeren durch Brombeeren ersetzen (wer hätte das gedacht!).

Dieses kleine aber feine Rezept stammt aus dem folgenden sehr schön gestalteten Kochbuch:
Amazon Partnerlink
Leon. Natürlich Fast Food. Ehrlich. Einfach. Gut

Saisonal essen

3 Mai

Wir wollen doch alle bessere Menschen werden. Dazu gehört natürlich auch möglichst regionale Produkte zur richtigen Jahreszeit zu essen.
Das ist mit diesem schön gestalteten Gemüse/Fruchtkalender von 
Eat seasonably so eben leichter geworden. Einfach runterladen, ausdrucken und ran an den Kühlschrank.

Folgt awesomatik auch auf Facebook und Twitter!

Täglich frisches Fisch

6 Apr

Damit hat jahrelang ein Imbiss in der Zossener Straße geworben (den es mittlerweile nicht mehr gibt). Und weil heute Karfreitag ist und man da traditionell Fisch verzehrt, kommt hier ein ganz einfaches und schnelles Fischrezept. Das ist es nicht dazu gedacht die Verwandtschaft beim Festschmaus zu hallelujatischem Jubel zu treiben. Eher schnelle Küche für nach der Arbeit. Aber super lecker!

awesomatik cuisine

Fisch auf mediterrane Art

Zutaten (für 4 Personen)
2-3 Tomaten
200 gr Mozzzarella
2 Knoblauchzehen
4 EL Olivenöl
4 Stücke Seelachs-, Pangasius- oder anderes festes weißfleischiges Fischfilet (je 200gr)
Salz
2 El entsteinte schwarze Oliven
2 Tl getrockneten Oregano
1 Bund Basilikum
Weißbrot zum servieren

Und so wird’s gemacht

1. Backofen auf 200 Grad vorheizen. Tomaten und Mozzarella in Scheiben schneiden. Knochblauch fein hacken

2. Das Olivenöl in eine feuerfeste Form geben und die Fischfilets hineinlegen. Mit Salz und Knoblauch bestreuen. Mozzarella- und Tomatenscheiben auflegen. Oliven halbieren und darüber verteilen. Mit Oregano bestreuen.

3. Den Fisch 15 Minuten im Ofen backen bis er gar ist. Mit abgezupften, in Streifen geschnittenen Basilikumblättchen bestreuen und sofort servieren. Dazu frisches Weißbrot reichen.

Das Rezept ist aus dem Kochbuch Chakall kocht:
Amazon Partnerlink
Chakall kocht: Schnelle Rezepte für gute Laune

Killer Tomatensauße

21 Mrz

awesomatik Kitchen
„I’m not poor or anything, but I eat a lot of spaghetti“

Seth Rogen in“Knocked up.

Sollte es euch ähnlich ergehen, dann habe ich hier meine beiden Lieblingsrezepte für Tomatensauce:

Tomatensauce mit gehacktem Gemüse und Olivenöl

Zutaten für 4 Personen (Kriegt man auch zu zweit weg)
2 Dosen Flaschentomaten mit Saft (800 g)
2 Mittelgroße Möhren, gehackt
2 Stangen Staudensellerie, gehackt
1 Mittelgroße Zwiebel
4 EL Olivenöl extra vergine

1. Dosentomaten in einen Topf geben, Möhren, Sellerie, Zwiebeln und Salz hinzufügen und im offenen Topf 30 Minuten leise köcheln lassen. Hin und wieder umrühren.
2. Das Olivenöl dazugeben, die Hitze leicht erhöhen und die Sauce 10 Minuten etwas stärker köcheln lassen. Gelegentlich umrühren und die Tomaten mit dem Löffelrücken zerdrücken. Mit Salz abschmecken, frischen Basilikum und Parmesan dazu und fertig!

Möhre und Sellerie werden diese Sauce a crudo, also ohne separates Anbraten zugefügt. So entsteht eine frische und knackige Sauce. Lecker!!

Das Rezept habe ich aus dem sehr schönen Kochbuch Tarzan Hazan – Die klassische italienische Küche.

Rezept Nummer 2 sowie Kochbuchempfehlungen nach dem Klick!

Perfekte Crêpes Suzette

8 Feb

awesomatik Kitchen
Crêpes Suzette
Für die optimalen Crêpes Suzette brauchen wir natürlich zunächst leckere Crêpes. Dazu gibt es auf awesomatik  schon einen beliebten Eintrag:

Zutaten Crêpes (Für circa 15 Stück)
250 g Weizenmehl
3 Eier
2 EL Zucker (optional) ich lasse es meistens weg
2 EL zerlassene Butter
500 ml lauwarme Milch

Das Mehl in eine Schüssel sieben und eine Mulde eindrücken. Eier einschlagen, nach und nach Milch dazu geben und mixen. Mindestens 2 Stunden (oder über Nacht) ruhen lassen. Erneut schlagen und zerlassene Butter hinzufügen.

Wer keine Galetière (runde Eisenplatte) besitzt, kann eine große Pfanne erhitzen (am besten beschichtet um Verklebungen und andere Sauereien zu vermeiden). Die Butter zerlassen, etwas Teig hinzufügen und zügig mit dem Pfannenwender zu einer gleichmäßigen dünnen Schicht verteilen. Sobald der Teig fest ist, mit einem Pfannenwender vorsichtig umdrehen oder hochwerfen (so mache ich es) und kurz auf der anderen Seite braten. Mit dem restlichen Teig ebenso verfahren.

Die fertigen Crêpes zwischen zwei Tellern aufbewahren, damit sie nicht hart werden.

Das ganze Rezept gibt’s nach dem Klick!

Schokoschmelzkuchen

23 Jan

awesomatik Lieblingsdessert
Fondant au chocolat 

Mit diesem Traum aus Schokolade kann man seine Gäste wirklich beeindrucken. Es gibt kaum eine elegantere Nachspeise und dabei ist die Zubereitung wirklich einfach. 

Zutaten
Kakao

115 gr. Butter
225 gr. Zartbitter Schokolade (zart wie ein Traum, bitter wie das Erwachen)
4 große Eier
70 gr.Zucker
Puderzucker zum bestreuen
Vanilleeis
Erdbeeren, Minze (optional)

Das ganze Rezept gibt’s nach dem Klick!

Runzelkartoffeln

15 Sep

awesomatik Kitchen
Papas Arrugadas (Runzelkartoffeln)

Papas arrugadas sind der  kulinarischer Hit von den kanarischen Inseln. Ob als Vorspeise, Tapas oder Beilage beim Grillen,  Runzelkartoffeln werden immer gerne gegessen.

Zutaten (für 4 Personen):
1 kg kleine festkochende Kartoffeln
4 EL Meersalz

Und so wird’s gemacht:
Die Kartoffeln waschen und in einen Topf geben, salzen und mit Wasser auffüllen, so dass die Kartoffeln mit Wasser bedeckt sind. Zugedeckt aufkochen lassen und je nach Größe 15-20 Minuten knapp gar kochen. Den Deckel abnehmen und das Wasser vollständig einkochen lassen. Die Kartoffeln unter häufigem Rühren im Topf anrösten bis die Schale trocken und von einer Salzschicht überzogen ist! Fertig!

Dazu wird traditionell Mojo Verde, rojo oder amarillo serviert. Natürlich kann man auch andere Dips verwenden.

Einfach und superlecker!

Schnelle Wok-Küche

12 Mrz

awesomatik Kitchen
Die schnelle Wok-Küche

Im Zuge meiner Suche nach weniger fleischlastiger Küche (gegen Massentierhaltung), habe ich diese Woche den Kochkurs „Schnelle Wok-Küche“ an der VHS Berlin belegt.  Der Kurs hat drei Stunden gedauert und 19,10 Euro inklusive Zutaten gekostet.

Insgesamt wurden fünf Gerichte + Nachtisch gekocht (Spaghetti mit Roquefort-Sauce, Chinapfanne, Pangasius-Filet mit Gurken-Dill Sauce, Schweinefleisch mit Gemüse, Schnelles Thai Gemüse-Curry und Kokosflan). Die Zubereitung der verschiedenen Gerichte wurde zu Beginn unter den Teilnehmern aufgeteilt, wobei der ganze Kurs bei allen wichtigen Kochschritten zusammengeholt wurde. So hat man unabhängig von den Gerichten die Grundregeln für den Umgang mit dem Wok gelernt.
Der Kursleiter war gut, wenn auch etwas selbstverliebt und humorlos. Die Stimmung war dennoch wunderbar und das Ergebnis sehr lecker. Bis auf die mittelmäßige China-Pfanne haben mir alle Gerichte wohl gemundet.

Fazit
Es gibt ein sehr vielfätiges Kochkursangebot an der VHS, das ich uneingeschränkt empfehlen kann, wenn man davon ausgeht, dass die anderen Kurse eine ähnliche Qualität haben. Das Preis/Leistungsverhältnis stimmt und man kann in kurzer Zeit eine Menge lernen.

Das Fischrezept und den Nachtisch gibt’s nach dem Klick!

Göttliche Crêpes

11 Jan

Crêperie Bretonne Fleurie rue de Charonne. Paris le 11/02/2009. Photo François Bouchon / Le Figaro
awesomatik kitchen
Crêpes/Galettes

Als halb-Franzose habe ich hohe Ansprüche an Crêpes, die in Berlin leider selten erfüllt werden. Aber wie heißt es so schön: Klappe halten, selber machen!

Deshalb gebe ich euch im Folgenden das awesomatik Familiengeheimnis für ein leckeres Crêpes Menü weiter,  wie man es in einer guten Crêperie Bretonne finden würde.
Hauptgang
Galette (Herzhafte Crêpes) mit Kochschinken, Käse und Ei

Zutaten (für circa 15 Galettes)
250g Buchweizenmehl (gibt’s im Bioladen/Supermarkt)

1 Ei
500 ml Wasser
1 EL grobes Meersalz
2 EL Butter

Für den Belag je nach Bedarf
1 Emmentaler Käse
Kochschinken
Eier

Das Mehl in eine Schüssel sieben und eine Mulde eindrücken. Ei einschlagen, nach und nach Wasser dazu geben und mixen. Mindestens 2 Stunden (oder über Nacht) ruhen lassen. Erneut schlagen und zerlassene Butter hinzufügen.

Wer keine Galetière (runde Eisenplatte) besitzt, kann eine große Pfanne erhitzen. Butter zerlassen oder die Pfanne mit einer Speckschwarte einreiben. Teig hinzufügen und zügig mit dem Pfannenwender zu einer gleichmäßigen dünnen Schicht verteilen. Sobald der Teig fest ist, mit einem Pfannenwender umdrehen oder hochwerfen (so mache ich es) und kurz auf der anderen Seite braten. Mit dem restlichen Teig ebenso verfahren.

Belag

In einer kleinen Pfanne ein Spiegelei zubereiten, während die Galette in der großen Pfanne fertig gemacht wird. Die Galette wenden und mit einer Scheibe Kochschinken belegen. Das Spiegelei vorsichtig daraufheben und mit reichlich geriebenem Käse bestreuchen. Auf den Teller ziehen mit Hilfe eines Messers zusammenfalten (wie auf dem Foto). Fertig! Natürlich sind auch andere Beläge wie z.B. Lachs und Spinat machbar und lecker!
Die Galette sättigen schnell, so dass eine Beilage nicht notwendig ist. Man könnte aber z.B. einen Salat mit Schalotten-Vinaigrette dazu servieren.

Getränkeempfehlung: zu Crêpes trinkt man traditionnel einen halbsüßen Cidre

Den Nachtisch gibt’s nach dem Klick!

Savoir vivre

18 Okt

Jalapeño-Poppers - http://www.foodpeoplewant.com/

Born to rock, drink and fuck cook

Während meines Studiums habe ich mich hauptsächlich von Tiefkühlpizza, Brot und Mohnschnecken ernährt. Dies war teilweise auf mein begrenztes Budget zurückzuführen, hauptsächlich lag es aber daran, dass ich nie vernünftig an das Kochen herangeführt wurde. Wenn ich mir dann doch mal ein Kochbuch zur Hand genommen hatte, war ich schnell abgeschreckt von der Vielzahl an Zutaten und Gerätschaften, die ich für die Zubereitung benötigen würde.

Von der Kochbegeisterung meines Schwagers angesteckt, habe ich nach meinem Studium einen erneuten Weg ins kulinarische Glück gesucht. Meine erste Anlaufstelle war das Buch „Essen ist fertig“ von Jamie Oliver. Sicherlich kein Geheimtipp und die Rezepte sind auch nicht gerade der fine cuisine zuzurechnen aber für mich war es der erste Schritt in die richtige Richtung.
Es war weniger die technische Hilfestellung zu den Rezepten, die mir geholfen hat, alsvielmehr die Einstellung zum Thema Kochen, die Jamie Oliver vermittelt. Dass das Kochen genauso viel Spaß machen kann, wie das Essen. Dass gutes Essen nur mit guten Zutaten funktioniert undvieles mehr.  Nach und nach habe ich mir Gewürze, Gerätschaften und weitere Kochbücher angeschafft und bin mittlerweile begeisterter Hobbykoch (was sich in den Resultaten leider noch nicht immer bemerkbar macht).

Natürlich steht mir auch das Internet und insbesondere die Blogosphäre mit Rat und Tat zur Seite. In regelmäßigen Abständen werde ich euch hier die besten Fundstücke zum Thema präsentieren.

Wer z.B. auf der Suche nach einem guten Kochbuch ist, der sollte mal bei Valentina’s Kochbuch vorbeischauen. Hier gibt es laufend neue Kochbuchrezensionen mit Rezeptbeispielen.

Kochbuch bzw. Kochblog Empfehlungen nehme ich gerne entgegen!


Amazon Partnerlink

Essen ist fertig!: Die besten Rezepte für jeden Tag

%d Bloggern gefällt das: