Archiv | Reise RSS feed for this section

awesomatik ist umgezogen

19 Mai

FB1

Liebe Leser, 

der awesomatik Relaunch war erfolgreich. Ab jetzt findet ihr euer wildes Blogazine zu den Themen Outdoor, Natur und Nachhaltigkeit unter awesomatik.de.

Und natürlich auch auf Facebook.

Kommt vorbei, wenn ihr Abenteuer erleben wollt!

Der awesomatik Relaunch ist da!

6 Mai

awesomatik Relaunch

Es hat ein paar Tage länger gedauert aber nun ist er endlich da: Der awesomatik – Relaunch! Kommt und schaut es euch an:

awesomatik.de !!!

Frozen – Ultra-klares Eis

11 Dez

Walking on beautiful ice ScreencapDie Slowakei steht schon eine Weile auf meiner To-Hike-Liste. Und das folgende Video macht es als Wanderdestination nur noch attraktiver.
Ein Bergsee in der Hohen Tatra zugefroren mit kristallklarem Eis. Blendend!

Fast genauso klar erstrahlt der Blanktjärnsee in Schweden. Da kann man beim Schlittschuhfahren den Fischen beim Schwimmen zuschauen. Ich frag mich bloß wieso die Hunde nicht ausrutschen?

 (via Actionhub & gearjunkie)

Folgt awesomatik auch auf Facebook und Twitter!

Abenteuer Fotografie

9 Dez

Justin-Jin-Arctic-07-webJustin Jin 
Fotograf. Regisseur. Autor. Entdecker.
Auf der Seite der Menschenrechtsorganisation Survival International, die sich weltweit für den Schutz indigener Völker einsetzt, bin ich auf das obige Foto von Justin Jin gestoßen. 

Es zeigt ein Zeltlager der Nenzen, die zu den kleinen Völkern des Nordens zählen. Als Indianerfan hat mich das Bild so beeindruckt, dass ich mir das Portfolio von Justin Jin mal genauer angeschaut habe. 

Und tatsächlich gab es auf seiner Webseite einiges abenteuerliches zu entdecken. Der in Hongkong geborene Fotograf Jin reist regelmäßig an die entlegensten Orte dieser Welt und arbeitet u.a. für hochkarätige Magazine wie Geo und Mare oder Der Spiegel.

Hier eine kleine Auswahl seiner Bilder:

Justin-Jin-Arctic-08-webEin Rentierhirte der Nenzen treibt seine Herde zusammen. Das Fleisch der Tiere wird an Wurstfabriken verkauft, die Hörner als Aphrodisiaka nach China.
Fungi the Dingle Dolphin in IrelandFungie, der Dingle Delfin ist einer der Topattraktionen vor der Küste Irlands. Justin-Jin-Travel-98-webEin Fischer auf dem Lugu Hu See in der Sichuan Provinz in China. The "Tai Chi Diagram" natural formation in Yunlong Prefecture in Yunnan provinceDas natürlich entstandene „Tai-Chi-Diagramm“ in der Provinz Yunnan in China.Trekking across frozen Lake BaikalDer gefrorene Baikal See. 90 km wanderten Jin und seine Frau auf dem tiefsten See der Erde. Gas and oil exploration in the Russian ArcticDie nördlichste Ölverladestation der Welt in der russischen Arktis für Tanker auf der Europa Asien Route. Ein weiterer Schritt Russlands Richtung Nordpol. Durch die globale Erwärmung eröffnen sich in der Region neue Handelsrouten.  
Photographer Justin Jin in Novy Urengoi, Arctic Siberia, Russia, in -42C.Gestern schrieb mir Justin Jin eine Mail mit der Fotogenehmigung, diesem aktuellen Bild und herzlichen Grüßen aus der Arktis bei -42°C!!

Guter Typ. Schaut euch seine Arbeiten hier an. 

Alle Bilder von und mit freundlicher Genehmigung von Justin Jin.

Folgt awesomatik auch auf Facebook und Twitter!

Land des ewigen Frühlings

4 Dez

Guatemala ScreencapWelcome to Guatemala
Devin „Supertramp“ Graham ist ja vor allem durch seine Hochglanz-Actionsport-Videos bekannt.

Dieses Mal hat es das Team Supertramp aber nach Guatemala verschlagen, wo sie das Weavesleave Projekt besucht haben, das traditionelle guatemalische Webkunst mit der Produktion von Portemonnaies und Tablet-Hüllen verbindet.

Vor Ort machte, sie im offenen Hubschrauber spektakuläre Aufnahmen der Maya Ruinen.
Schlechtes Wetter Zwang den Piloten in einem abgelegenen Dorf zu landen, wo das Team mit den lokalen Kids Fußball spielte. 

Eine ungeplante Aktion, die sie nie vergessen werden, wie sie in ihrem Reisebericht schreiben. Und man sieht es den Aufnahmen an. So schön!

Folgt awesomatik auch auf Facebook und Twitter!

Wandern auf Rügen

30 Okt

sea-bridge-11689_1280awesomatik an der Ostsee
Rügen und Betrügen

Dieses Jahr steht ganz ungeplant unter dem Motto „Inselhopping“. Nach Mallorca zu Ostern und Madeira im Sommer, ging es letzte Woche auf Wanderschaft nach Rügen!

Nur drei vergnügliche Zugstunden von der Hauptstadt entfernt, liegt im funkelnden Meer der Ostsee, die größte Insel Deutschlands.

Ein romantisches Eiland, das schon Caspar David Friedrich zu großer Kunst inspirierte. Da ich euch mein Gepinsel nicht antun wollte, habe ich mich auf das Fotografieren konzentriert.

Wie schade also, dass mir am letzten Tag meine Spiegelreflexkamera inklusive aller Bilder von hinterhältigen Räubern gestohlen wurde!

Statt eines unterhaltsamen Reiseberichts, gibt es deshalb nur ein paar lizenzfreie Bilder und eine Kurzzusammenfassung.

rugen-381177_1280 Bericht und Bilder nach dem Klick!

23 Jahre auf Achse

21 Okt

Update 
Nach 26 Jahren und 215 besuchten Ländern hat Gunter Holtorf seinen epischen Road-Trip kürzlich am Brandenburger Tor beendet. In dem Geländewagen „Otto“ des heute 77 jährigen sitzt auch nach unglaublichen 900 000 km immer noch der Originalmotor. Mehr über seine abenteuerliche Tour findet ihr hier und hier
Update

Glückspärchen auf epischer Weltreise
Reisen bedeutet für viele Deutsche eine Woche all inclusive auf Mallorca zu verbringen.

Gunter Holtorf und seine Frau fassten den Begriff etwas weiter.

Im Jahr 1989 starteten sie gemeinsam auf eine 18 Monatigen Afrika-Tour in ihrem alten Mercedes Benz G Wagon.

23 Jahre später ist Gunter Holtorf immer noch im gleichen Auto unterwegs.
Seine Frau verstarb 2010, bat ihn aber vor ihrem Tod seine Reise fortzusetzen. 

Mittlerweile hat er 800 000 Kilometer auf dem Buckel und war in aller Herren Ländern.
Das alles ohne Sponsor und bewaffnet mit zwei Leica analog Kameras. Einfach unglaublich! Ich frag mich nur: war er auch schon auf Malle?


(via outside)

Folgt awesomatik auch auf Facebook und Twitter!

Der tiefste Pool der Welt

15 Okt

Y-40-The-Deep-Joy-structure-Italy-468x458Y-40 Pool
The Deep Joy

In Ukkel, Belgien tropft den Machern von Nemo33 gerade eine salzige Träne ins 35 Meter tiefe Becken, denn seit Juni 2014 haben sie nicht mehr den tiefsten Pool der Welt. 

Diese Auszeichnung geht nun an den Y-40 Pool „The deep Joy“ in Montegrotte Terme in Padua, Italien. Wenn man sich traut, kann man hier ganze 42 Meter in die Tiefe tauchen. 

10007374_667370220036811_384935404333388494_o

Der Pool wurde von dem Architekten Emanuele Boaretto entworfen und ist mit 4,3 Millionen Liter Thermalwasser gefüllt. Die Wassertemperatur beträgt angenehme 32 34°C. 

Neben einigen Unterwasserhöhlen, gibt es auch diverse Plattformen zwischen 1,3 und 12 Metern, bevor der Pool in einen Schacht übergeht, der geradewegs in die Tiefe von 42 Metern führt.

Über einen transparenten Unterwassertunnel kann man das Becken auch trocken betreten und dem Treiben der Taucher zuschauen. 

Im Y-40 werden Freediving und Scubadiving-Kurse angeboten. 

1045182_437570223016813_429267752_nIch habe die Idee. Wie wäre es mit einem 50 Meter tiefen Pool?!

Folgt awesomatik auch auf Facebook und Twitter!

 

Städtetrip Lissabon

27 Sep

Lisboa - Lissabon Ponte 25 de Abril (c)awesomatik.comLissabon auf einen Blick
Lisboa ist eine der aufregendsten Metropolen Europas und bietet alles, was das reisende Herz begehrt.
Ob Museen, Bars oder Sonnenuntergänge am Tejo-Ufer, langweilig wird einem bestimmt nicht. 

Hier noch mal alle Berichte zum Durchklicken.

Lisboa - Lissabon (c)awesomatik.comTeil 1: The magic of Lisboa

Parque das Nações Lissabon (C)awesomatik.comTeil 2: Die Welt zu Gast in Lissabon

IMGP3980Teil 3: Burgers and Jazz Den Rest gibt’s nach dem Klick!

Wandern auf Madeira

24 Sep

Madeira Süden (c)awesomatik.comMadeira auf einen Blick 
14 Tage Wanderurlaub auf Madeira. Die schönsten Touren, die besten Erlebnisse. Vom Ponta de São Lourenço über Funchal nach Santana, vom Pico Arreiro bis nach Jardim do Mar.

Berge, Strände, Levadas und Delfine. 

Hier noch mal alle Berichte zum Durchklicken!

Ponta de São Lourenço (c) awesomatik.comTeil 1 –  Welcome to Madeira

Levada dos Tornos (c)awesomatik.comTeil 2 –  All along the levada

Santana - Madeira (c)awesomatik.comTeil 3 – Traumpfad nach São Jorge

Die restlichen Teile gibt’s nach dem Klick!

Playing the waiting game

23 Sep

Torre de Belem (c)awesomatik.comawesomatik in Lissabon
Teil 4 – Die Entdeckung der Langsamkeit

Madeira ist eine Trauminsel und Lissabon eine pulsierende Kulturmetropole aber eine Sache hat mich in Portugal ab und an wirklich zur Verzweiflung gebracht: das Warten!

Ich lese Bücher über Zen-Buddhismus, meditiere und habe kein Problem damit zu Entschleunigen.
Ich kann auch ohne mit der Wimper zu zucken im Supermarkt in einer lange Schlange stehen, wenn ich sehe, dass alle Kassen besetzt sind.
Wenn es aber keinen plausiblen Grund für die elende Warterei gibt, dann fängt mein Blut langsam an zu köcheln. 

Und das sagt jemand, der aus der Service-Wüste Berlin kommt. Wie und wo ich überall warten musste, erzähl ich euch in meinem Bericht. Ich hoffe, ihr habt etwas Zeit mitgebracht. 

Pasteis de Belem (c)awesomatik.comIMGP4277

Bericht und Bilder nach dem Klick!

Burgers and Jazz

22 Sep

IMGP4010awesomatik in Lissabon
Spaziergang durch die Altstadt

Städte wie Lissabon sind ja quasi Freiluft-Museen. Frei von Sightseeing-Zielen kann man sich wunderbar durch die Stadt treiben lassen ohne das Gefühl zu haben etwas zu verpassen.

Und mit ein wenig Glück entdeckt man nebenbei die tollsten Sachen…

Kommt, wir drehen eine Runde…

IMGP3980IMGP4025

Bericht und Bilder nach dem Klick!

Die Welt zu Gast in Lissabon

18 Sep

IMGP3902awesomatik in Lissabon
Parque das Nações  und Oceanário de Lisboa

Wer an Lissabon denkt, denkt wahrscheinlich zunächst an Altbauten, Keramikfliesen, historische Trams und kleine Gässchen. 

Aber die Hauptstadt kann auch mit einer geradezu futuristischen Seite überzeugen.

Im Parque das Nações, dem Ausstellungsgelände der Expo 98, kann man im Schatten von Pinienbäumen am Ufer des Tejo flanieren und moderne Architektur bestaunen. 

Das ehemalige Industriegebiet hat sich zu einem modernen Stadtviertel mit zahlreichen kulturellen, kulinarischen und sportlichen Angeboten entwickelt.  

Und wenn man schon mal da ist, sollte Mensch sich nicht das Oceanário de Lisboa entgehen lassen. Dort gibt es alles außer Meerjungfrauen… 
Erró comic wall Lisboa (c)awesomatik.com
IMGP3918

Bericht und Bilder nach dem Klick!

The magic of Lisboa

16 Sep

Lisboa - Lissabon (c)awesomatik.comawesomatik in Lissabon
So gelingt der perfekte Städtetrip

Nach dem „europäischen Hawaii“ Madeira, geht es für uns direkt weiter in das „europäische San Francisco“, Lissabon. 

Ich hatte das Glück beide Städte erleben zu können und muss sagen, dass die Ähnlichkeiten unverkennbar sind.

Beide Städte: 

  • liegen an der Westküste eines Kontinents
  • sind auf sieben Hügeln gebaut
  • haben eine gigantische rote Hängebrücke
  • haben historische Cablecars
  • bilden die Pforte zu einer Weinregion
  • haben eine dramatische Erdbeben Geschichte
  • sind wunderschön!

Doch während San Francisco häufig im Nebel liegt, überzeugt Lissabon mit hervorragendem Wetter! Das boa steckt schließlich nicht umsonst im Namen. Folgt mir und ich zeige euch die schönsten Ecken! 

IMGP4291IMGP3671Lisboa - Lissabon (c)awesomatik.com

Bericht und Bilder nach dem Klick!

Wanderurlaub auf Madeira

11 Sep

Santana Madeira (c)awesomatik.com8 Tipps für einen perfekten Wanderurlaub auf Madeira

Wie ihr vielleicht gelesen habt, hätte mein Urlaub auf Madeira nicht besser laufen können. Wer sich nun inspiriert fühlt es mir nachzutun, dem möchte ich hier noch ein paar nützliche Tipps mit auf den Weg geben. 

1. Am Stück wandern vs. Tagestouren
Ich wandere am allerliebsten von Ort zu Ort. Leider ist dies auf Madeira aufgrund von fehlender Fernwander-Infrastruktur kaum möglich.
Es gibt zwar Wege und Levadas ohne Ende aber diese Pfade zu einer geeigneten mehrtägigen Route zu verbinden könnte schwierig werden.
Besteht man darauf,  wird man nicht umhin kommen große Teilstrecken auf der Straße zu laufen.  Und die sind eng, steil und befahren.  

Erfahrene Wanderer können sich unter Umständen mit viel Vorbereitungszeit eine geeignete Route zusammenstellen. 

Allen anderen würde ich empfehlen Tagestouren zu machen. Dafür benötigt man zunächst einen guten Wanderführer. Der Rother Wanderführer Madeira lässt aus meiner Sicht keine Wünsche offen. Levada dos Tornos (c)awesomatik.com Den Rest gibt’s nach dem Klick!

580 Meter über dem Meer

9 Sep

Santa Maria Madeira (c)awesomatik.comawesomatik auf Madeira
Teil 10: Cabo Girão

Es muss nicht immer der höchste Berg, die größte Kathedrale oder die älteste Stadt sein. Manchmal reicht auch ein zweiter Platz vollkommen aus. 

So kann man auf Madeira die zweithöchste Steilklippe der Welt bewundern, das Cabo Girão. 580 Meter über dem Meeresspiegel lädt eine gläserne Aussichtsplattform schwindelfreie Menschen zum Staunen ein!

IMGP3536IMGP3446-2

Bericht und Bilder nach dem Klick!

Ach und dann noch: Delfine!

2 Sep

Câmara de Lobos (c)awesomatik.comawesomatik auf Madeira
Teil 9: Paul Do Mar, Calheta, Câmara de Lobos

Alle lieben Delfine. Auf einer Skala der beliebtesten Tiere tummeln sich die Tümmler mit Sicherheit ganz oben im Ranking.

Irgendwo zwischen Hund, Katze und Pferd und mit beachtlichem Abstand zu Mücken.

Und als wäre Madeira noch nicht schön genug, kann man hier die verspielten Meeressäuger in freier Wildbahn erleben.

Da geht für mich ein echter Kindheitstraum in Erfüllung.

Fleckendelfine Madeira (c)awesomatik.comCâmara de Lobos (c)awesomatik.com

Bericht und Bilder nach dem Klick!

Garten oder Meer? Beides!

31 Aug

Madeira Süden (c)awesomatik.comawesomatik auf Madeira
Teil 8: Ponta do Pargo und Jardim do Mar

Weiter geht’s in den südwestlichsten Teil Madeiras, der als der wärmste und sonnigste Teil der Insel gilt. 

Wunderschön ist er noch dazu.

Hinter einer gigantischen Steilklippe verbirgt sich dort das traumhaften Örtchen Jardim do Mar. Und der Name hält, was er verspricht.

Hier gibt es nichts als bunte Blumen und blaues Meer. Welcome to Paradise.

Jardim do Mar Madeira (c)awesomatik.comJardim do Mar Madeira (c)awesomatik.com

Bericht und Bilder nach dem Klick!

Weltnaturerbe Lorbeerwald

27 Aug

Levada das 25 Fontes (c)awesomatik.comawesomatik auf Madeira
Teil 7: Der Lorbeerwald

Seit 1999 steht Madeira auf der Unesco-Liste des Weltnaturerbes. Diese Auszeichnung verdankt die Insel in erster Linie dem Lorbeerwald.

Unter diesem märchenhaften subtropischen Bergwald wird aber nicht das Küchengewürz verstanden sondern eine Pflanzengesellschaft von rund 20 Gehölzen (u.a. Azorische Lorbeer, Stinklorbeer, Madeira-Mahagoni, Maiblumenbaum).

Maidera heißt nichts umsonst auf portugiesisch Holz. Denn vor der Besiedelung der Insel vor rund 600 Jahren gab es davon noch eine ganze Menge. 

Die Wanderung durch den Lorbeerwald entlang der Levada das 25 Fontes gilt als touristisches Highlight und ist dementsprechend gut besucht. Sehet und staunet!
IMGP2828
Levada das 25 Fontes (c)awesomatik.com

Bericht und Bilder nach dem Klick!

Schwenk durchs Tabua Tal

25 Aug

Tabua Tal (c)awesomatik.comawesomatik auf Madeira
Teil 6: Ribeira Brava und das Tabua Tal

Nach ein paar Tagen in der Hauptstadt sind wir froh endlich wieder unsere Wanderschuhe zu schnüren (bzw. reichen uns für diese einfache Wanderung Turnschuhe). 
Oberhalb von Ribeira Brava wollen wir entlang der Levada Nova eine Tour durch das schöne Tabua Tal machen. 

IMGP2660Tabua Tal (c)awesomatik.com

Bericht und Bilder nach dem Klick!

%d Bloggern gefällt das: