Tag Archives: klettern

Go where you are drawn

6 Feb

4a2028881520d60333f9d038bf815c44_largeThe Art of Ascent
Buch und Film über Klettern, Kunst und Leben
Wer mal richtig staunen möchte, kann auf die Facebook-Seite von Kletterer und Künstler Jeremy Collins gehen und sich seine  Zeichnungen anschauen. Sehr, sehr schick. Würde ich mir sofort aufhängen. 

Auf Meridian Line kann man einige Prints aber auch bedruckte T-Shirts von ihm erwerben. 
shirts1

Dank einer erfolgreichen Kickstarter Kampagne konnte Jeremy Collins das Buch und den Film Drawn produzieren. Beide Projekte beschäftigen sich mit der Frage, was es bedeutet, ein erfülltes Leben zu leben und wie man Familie, Karriere und die eigene Leidenschaft unter einen Hut bekommt. Top! So möchte ich jedenfalls auch mal aufwachen!

Jeremy Collins Drawn Screencap

Weitere Infos im Interview mit National Geographic

Download

Amazon Partnerlink
Drawn: The Art of Ascent

 

 

Jeremy Collins beim Zeichnen gibt’s nach dem Klick!

Spaß am Bouldern

27 Jan

German Climbing Team Training Screencap2Kreatives Training im Stuntwerk
Auf Fallhöhe an der Wand rumklettern, klingt jetzt nicht super spannend. 

Aber wie facettenreich Bouldern tatsächlich ist und wie viel Spaß effektives Training machen kann, beweist das Video des German Climbing Teams (weniger sexy auch DAV Kletterkader Jugend u. Bouldern genannt).

Das nenn ich mal attraktive Nachwuchsförderung. Wer da nicht Lust bekommt die nächstgelegene Boulderhalle zu stürmen, dem kann ich auch nicht helfen. 

Der überdimensionale Spielplatz im Video ist übrigens das Stuntwerk in Köln.

German Climbing Team Training Screencap

(via gripped)

Folgt awesomatik auch auf Facebook und Twitter!

Tanz dir einen Knoten

17 Dez

Ylvis - Trucker's HitchThe Trucker’s Hitch 
Der Song zum Knoten

Ob beim Klettern, Segeln oder Skylining, ein gut geknüpfter Knoten kann Leben retten. 

Aber keine Angst, ihr Pfadfinder. Knotenkunde muss nicht langweilig sein, wie das norwegische Komiker-Duo Ylvis im folgenden Video beweist.
Hier dreht sich alles um den Trucker’s Hitch zu deutsch Seilspanner, der sich zum Festzurren von Ladungen und zum spannen von Leinen eignet. 

Get your rope and prepare for awesome! Der beste (und einzige) Knotensong, den ich je gehört habe!

Und wer jetzt Blut geleckt hat, findet in der Knotenfibel alles wissenswerte zum Thema. 

Folgt awesomatik auch auf Facebook und Twitter!

Geschenkidee für Kletterer

28 Nov

How to weave a ropematWir basteln uns eine Seilmatte
Die Klettersaison ist beendet und Weihnachten steht vor der Tür. Wer jetzt sein altes Kletterseil zum Geschenk recycelt, der schlägt gleich zwei Fliegen mit einer Klappe. 

Wie man sein altes Seil zu einer schicken Matte webt, zeigt das folgende Video.

Wer würde sich nicht darüber freuen? So schön bunt und dazu vielseitig einsetzbar – ob als Bierdeckel oder Mousepad oder halt klassisch als Türvorleger. 

Eine genaue Anleitung gibt’s auf Edelrid.de

Also, bringt eure Katze aus dem Zimmer und los geht’s! 

Folgt awesomatik auch auf Facebook und Twitter!

Die Abenteurer des Jahres

14 Nov

Adventurers of the year ScreencapWähle den Adventurer of the year
Es ist wieder soweit: National Geographic lädt euch ein, eure Abenteurer des Jahres zu wählen. 

Im letzten Jahr hatte ich mich noch gewundert wieso Ueli Steck nicht nominiert wurde. Dieses Jahr ist die „Swiss Machine“ verdientermaßen dabei.

Das macht die Wahl leider nicht einfacher, denn auch die anderen Kandidaten haben spannende Abenteuer erlebt.  

Ich freue mich zum Beispiel über die Nominierung der segelnden Surferin Liz Clark, deren Blog ich schon seit ein paar Jahren folge (siehe unten mit ihrem ersten Offizier, der Katze Amelia, benannt nach Amelia Earheart).

Außerdem mit dabei Erik Weihenmayer und Lonnie Bedwell, die den gesamten Colorado River mit dem Kayak hinuntergepaddelt sind. Ach übrigens, sie sind beide blind! Weihenmayer war auch schon auf den Seven Summits!

Da möchte auch die pakistanische Frauenrechtlerin Wasfia Nazreen hinauf. Nur ein Berg fehlt ihr noch. Auf allen Gipfeln hat sie einen Hula-Hoop Reifen geschwungen. Den interessanten Grund dafür könnt ihr hier im Interview nachlesen. 

Ebenfalls mit dem Kayak unterwegs war der 67 jährige Pole Aleksander Doba. Er hat den längsten Kayak-Trip auf offenem Meer überhaupt hinter sich. 

Weitere Geschichten von den Machern der Naturschutzdoku DamNation, den Paraglidern Will Gadd und Gavin McClurg, der Kletterlegende Tommy Caldwell und dem Extremschwimmer Lewis Pugh in der Übersicht

10683749_554421104686850_984934226_n-480x480

Welches Abenteuer spricht euch am meisten an. Wem werdet ihr eure Stimme geben?

Folgt awesomatik auch auf Facebook und Twitter!

Beinprothese fürs Klettern

12 Nov

b928152ff56d931db2a7ab539dcaf885Prothesenkonzept
Inspired by nature

Als Designstudent Kal Lin auffiel, dass traditionelle Beinprothesen für den Klettersport ungeeignet sind, entwickelte er die Klippa-Prothese für amputierte Klettersportler.
Dabei ließ er sich von echten Kletterprofis inspirieren: Bergziegen!8aad3326f39c3d15fcc56ebdaa90229a

In Rücksprache mit zweibeinigen und amputierten Sportlern durchlief der Designprozess zahlreiche Entwicklungsstufen, bevor schlussendlich mit Hilfe eines 3D Druckers ein Prototyp gebaut wurde.

Noch ist das Modell nicht perfekt aber die ersten Resultate sind vielversprechend. 

Zahlreiche Bilder und ein detaillierten Bericht zum Entwicklungsprozess findet ihr hier.  

(Quelle Pratt Intitute Portfolios)

Folgt awesomatik auch auf Facebook und Twitter!

Abwesenheitsnotiz

17 Jul

Climbing Chinas incredible cliffs screencapawesomatik summer holiday
Es ist wieder soweit. Der Sommerurlaub steht vor der Tür. Morgen geht’s los.

Drei Wochen werde ich unterwegs sein und voraussichtlich eine weitere Woche in Deutschland offline bleiben.
Normalerweise habe ich immer Content für meine Abwesenheit vorproduziert. Leider hab ich es dieses Mal zeitlich nicht geschafft.

Deshalb baller ich euch jetzt einfach mal mit Rechts Links zu, die ihr bis zu meiner Rückkehr studieren könnt (Ich werde euch danach abfragen!).

Hier ein paar Clips, die die Reiselust anfeuern:
Wenn ich mal nach China reisen sollte, dann am liebsten hier hin: Climbing China’s incredible Cliffs.
Meine ersten Tauchversuche in Indonesien liefen ja nicht so toll aber wenn ich diese unglaublichen Unterwasseraufnahmen von den Socorro Islands (Mexico) sehe, dann würde ich es mir glatt nochmal überlegen. Hammerhaie, Delphine, Wale, Schildkröten, you name it: Celebrating Life: Socorro Islands.

Hier eine weitere Liebeserklärung an das Element Wasser: Water.
Wem das zu adrenalinreich ist, der kann ja einfach in die Wolken schauen. Zum Beispiel auf Hawaii. Schöner geht’s kaum: House of clouds.
Wer schwere Zeiten durchmacht, kann Heilung im Wandern suchen wie Steve Fugate. Eine berührende Geschichte: Trail Therapy.
Ich bin ja ein riesen Wild-West-Fan. Meine Traumlandschaften findet man zum Beispiel in Utah: Utah in 4k.

Weitere Links aus der Kategorie Leute/Heute:
Der wohl beste Freediver der Welt: One breath – The story of William Trubridge
Der wohl beste Freeclimber der Welt, dieses Mal in der Stadt: Stride Health: Alex Honnold’s Urban Ascents 

Mehr lesens- und hörenswertes nach dem Klick!

Giant spidercrab born again

27 Jun

Gian Spider Crab Molting ScreencapSpinnenkrabbe erfindet sich neu
Wäre es nicht schön, wenn man alle paar Jahre rundum erneuert aus seinem alten Körper aussteigen könnte?

„Your dreams are my reality“, denkt sich diese Riesenkrabbe, die sich in einem sensationell ekligen Timelapse Video häutet (ab 0.45 min).

Und das können sie in einem Leben bis zu zwanzig Mal machen!

Die Details kann man hier nachlesen.

(via iflscience)

Folgt awesomatik auch auf Facebook und Twitter!

Rock climbing Toddler

24 Jun

2 year old rock Climber Zen Shimane screencap1Kletterndes Kleinkind
Zen Shimane

Es ist immer so eine Sache, wenn Eltern ihre Kinder frühzeitig in eine Sportart  drängen. Schöner ist es, wenn der Nachwuchs selbst darauf kommt.
So hat der zweijährige Zen Shimane (das ist mal ein entspannter Name!) seine Eltern einige Zeit beim klettern beobachtet, bevor es ihm schließlich zu langweilig wurde. 
Die Reaktion der Eltern auf die Kletter-Leidenschaft ihres Sohnes schwankt noch zwischen Begeisterung und Besorgnis. 

Eins ist sicher: wenn er so weiter macht, wird er im wahrsten Sinne des Wortes hoch hinaus kommen. 

Da muss sich die mittlerweile dreizehnjährige Ashima Shiraishi warm anziehen. Die Konkurrenz schläft nicht!

(via actionhub)

Folgt awesomatik auch auf Facebook und Twitter!

Der ganz normale Wahnsinn

18 Mrz

A day in the life of Alex HonnoldEin Tag im Leben von Alex Honnold
Alex Honnold ist ein sympathischer Kletterstar mit coolem Van, mad skills und balls of steel, die es ihm ermöglichen ohne Seil die steilsten Wände hochzugehen. 

Während unsereins an einem regulären Arbeitstag vielleicht ein Dutzend Mails schreiben und dann in die Mittagspause gehen, hat Honnold in dieser Zeit schon mehrfach sein Leben riskiert.

Also wie kann man sich einen Tag im Leben eines Lebensmüden vorstellen? EpicTv hat die Antwort:  


A day in the life of Alex Honnold2
Folgt awesomatik auch auf Facebook und Twitter!

Nicht den Hauch einer Chance

24 Feb

Cerro Torre - Nicht den Hauch einer Chance Screencap2Cerro Torre – A Snowball’s Chance in Hell – Trailer
Wenns hier schon um Abenteuer geht, dann darf der folgende Filmtipp nicht fehlen:
Ab 13. März startet Cerro Torre – Nicht den Hauch einer Chance bei uns
im Kino.

Und darum geht’s:
Der mehrfache Europa – und Jugendweltmeister David Lama gilt als Wunderkind der Kletterszene. Kletterhallen sind sein Revier, Erfahrung in den Bergen hat er jedoch wenig. Trotzdem setzte sich der Sohn eines nepalesischen Sherpas und einer Innsbrucker Krankenschwester in den Kopf, den sagenumwobenen Cerro Torre, einen der schönsten und schwierigsten Berge der Welt, als erster Mensch frei zu klettern.

Noch nie ist es einem Kletterer gelungen, diese „Nadel aus Granit“ in der Traumlandschaft Patagoniens im Freikletterstil zu bewältigen – es gilt als völlig unmöglich.  Doch der Traum platzt und sein erster Versuch endet im Desaster. David ist dem Berg und den Tücken des Wetters nicht gewachsen. Wird ihm die Besteigung beim zweiten Versuch gelingen?

Ich tippe auf ein happy end aber schaut’s euch an…


Cerro Torre - Nicht den Hauch einer Chance Screencap1(Quelle Cerrotorre-movie)

Folgt awesomatik auch auf Facebook und Twitter!

Don’t try this at home

13 Feb

Alex Honnold Big Wall solo ScreencrapAlex Honnold – Free Solo am Sendero Luminoso

+++UPDATE+++ Der komplette Clip wurde nun veröffentlicht und von mir unten eingebunden. Enjoy! +++UPDATE+++

awesomatiks Lieblingslebensmüder Alex Honnold hat sein Leben wieder mal an die eigenen Fingerspitzen gehängt.
Dieses Mal ging er ohne Sicherung am Sendero Luminoso in Mexico knapp 500 Meter in die Vertikale (Schwierigkeitsgrad 5.12).

Mir fällt dazu gar nichts mehr ein. Absolut bescheuert aber leider geil.

Mehr davon hier, hier und hier.

Folgt awesomatik auch auf Facebook und Twitter!

Honnold besteigt Taipei 101

28 Nov

Alone on the wall ScreencapOhne Sicherung auf das zweithöchste Gebäude der Welt
Alex Honnold ist der Rockstar der Outdoorszene. Er zierte schon das Cover vom National Geographic, war Gegenstand der Sendung 60 Minutes, hat Werbung für Goal Zero gemacht und hat knapp 90 000 Facebook Fans. 

Zu Ruhm und Ehre verhalfen ihm vor allem seine Solo-Besteigungen (Klettern ohne Sicherung) von massiven Felswänden. Aber auch mit seinem sympathischen Habitus kann der Ausnahmesportler, Vegetarier und Umweltaktivist punkten. 

Natürlich wird auch sein neuster Coup in der Szene heiß diskutiert. Im kommenden Jahr will Honnold live im Fernsehen das zweithöchste Gebäude der Welt, den 508 Meter hohen Wolkenkratzer Taipei 101, in Taipeh erklimmen. 

Wird er wie King Kong auf dem Dach der Welt stehen oder stürzt er vor der breiten Öffentlichkeit in den sicheren Tod?

Alles über die wahnwitzige Aktion gibt’s bei outside online zu lesen – Alex Honnold isn’t afraid of Skyscrapers.

Rock and Ice eruieren dagegen ob Honnold sich für ein effekthascherisches Event verkauft und klären im Interview warum er sich nicht das höchste Gebäude der Welt ausgesucht hat und wie stark sein Wille zu sterben ist – Honnolds biggest Solo

Wenn ihr euch nur ein Video auf meinem Blog anschaut, dann bitte Alone on the Wall! Das Video, das den Hype um Honnold ausgelöst hat. BATSHIT CRAZY!

Alone on the wall Screencap

Folgt awesomatik auch auf Facebook und Twitter!

For the love of mountains

1 Nov

For the love of Mountains Screencapture

Berge prägen Länder, Menschen und Kulturen. Als Outdoor- und Abenteuerblog, ist es eine Frage der Ehre diese kurze Liebesbotschaft zu teilen.

Leider werden weder Teufelsberg noch Kreuzberg aufgeführt…

(via earthtouch.tv)

 Folgt awesomatik auch auf Facebook und Twitter!

The last great climb

20 Sep

The last great climb - Trailer Screenshot2The last great climb Trailer
Nach The Asgard project und Autana zaubern die Jungs von Posing Productions das nächste epische Abenteuer aus dem Chalkbag. 

Diesmal geht es für das Team um Alastair Lee und Leo Houlding in die Antarktis, wo die Erstbesteigung des Ulvetanna auf dem Plan steht, einem 2931 Meter Ungetüm, das Kletterern alles abverlangt. 

Auch hier gibt es mal wieder sensationelle Aufnahmen gepaart mit jeder Menge Blut, Schweiß und Thrills.

Wie geil wäre es, mal bei so ner Expedition dabei zu sein?!

– We gotta face our fears and see how we deal with it!

The last great climb - Trailer Screenshot4 The last great climb - Trailer Screenshot1

(via joytripproject)

Pure Imagination

21 Aug

Sasha Digiulian Pure Imagination Screenshot5Spidergirl Sasha DiGiulian
Sasha DiGiulian ist ein neuer Stern am Kletterhimmel. 2011 erklomm sie mit 19 Jahren die Route „Pure Imagination” im Red River Gorge in Kentucky.

Sie war damit die dritte, jüngste und erste nordamerikanische Frau der Welt, die den Schwierigkeitsgrad 9a kletterte (nach Josune Bereziartu und Charlotte Durif). 

9a steht im Felsklettern übrigens für scheiße schwer. Respekt!

Sasha Digiulian Pure Imagination Screenshot2

Sasha Digiulian Pure Imagination Screenshot3

Kruzifix! Leck mi am oarsch!

15 Jul

Sansara Screenshot 1Sansara
Kletterkurzfilm

Schon wieder einer dieser polierten, gesponserten Outdoorwerbeclips, dachte ich, und wollte mir den Kurzfilm Sansara gar nicht erst anschauen. 
Aber dann war er doch so gut gemacht, dass ich nicht mehr weggucken konnte. 

Regisseur Johannes Mair begleitet darin den bayerischen Extremkletterer „Heli“ Kotter bei seinem Versuch die Huber-Route Sansara in Lofer (Österreich) nachzuklettern. 

Dabei schimpft er wie ein Rohrspatz und teilt dem Zuschauer in 1A bayrisch seine Emotionen mit. Ohne Untertitel ist das gar nicht so leicht zu verstehen aber reichlich unterhaltsam. So oft hört man ja nicht Sätze wie: oa Hammerkulisse, da hoat man einfach einen brutal hohen Erinnerungseffekt. 

Aber wo er recht hat! Selten so atemberaubende Landschaftsaufnahmen gesehen! Alle Infos zur Route gibt’s unter dem Video.

Sansara Screenshot 2Sansara Screenshot 3

Der Aufstieg von Alex Honnold

5 Jun

Alex Honnold 60 MinPortrait eines Kletterwunderkinds
Der awesomatik Lieblingslebensmüde Alex Honnold wurde hier schon mehrfach gefeatured (unbedingt klicken!). Es ist ein Wunder, dass der Kerl überhaupt noch lebt. Er gehört nämlich zu der raren Spezies der Free Soloclimber also der Kletterer, die komplett auf Seil und Sicherung verzichten. 

In schwindelerregender Höhe schaut die Sendung 60 Minutes dem Climbing-Rockstar über die Schulter.
Heraus gekommen ist ein adrenalinreiches Portrait, das man sich nicht entgehen lassen sollte. 

Oder wie es ein Youtuber formuliert: I need a bag of chalk just to watch this…


Alex Honnold 60 Min2

Bouldern in Grönland

20 Mai

The Journey - Angie Payne in Greenland Screenshot 3Angie Payne in Grönland
In Grönland treiben sich scheinbar nicht nur Radfahrer herum. Auch Boulderer können den atemberaubenden Landschaften und Felsformationen etwas abgewinnen. 
It’s the most beautiful place I’ve ever been„,  sagt zumindest Boulderin und Wettkampfkletterin Angie Payne, die mit zwei Kollegen zu einem abgelegenen Fjord an der Südküste gereist ist, um zu erfahren, dass Klettern mehr bedeutet als Erstbesteigungen. Mehr über den Trip auf blog.mountainhardwear.com.

The Journey - Angie Payne in Greenland Screenshot 4

Schaut es euch an. Ein Land (und ein Lächeln) wie ein Desktop-Hintergrund:

The Journey - Angie Payne in Greenland Screenshot 2

(via adventure-journal)

Jäger des Augenblicks

11 Apr

Jaeger des Augenblicks Screenshot2

Abenteuer am Mount Roraima
Ich habe gestern im Red Bulletin ein interessantes Interview mit Abenteurer Stefan Glowacz gelesen. Darin erzählt er ausführlich von den Herausforderungen seiner Expedition zum Mount Roraima. Von Südamerikas giftigster Schlange, von Maden im eigenen Fleisch und vom Tod seines Kletterpartners Kurt Albert. Eine gekürzte Fassung des Interviews gibt es hier.
Jaeger des Augenblicks Screenshot7Jaeger des Augenblicks Screenshot6

Der Film zur Expedition startet am 25. April im Kino und der Trailer könnte spektakulärer nicht sein!

Ein ähnlich atemberaubendes Abenteuer hat Leo Houlding mit der epischen Erstbesteigung des Cerro Autana  erlebt, wie ich hier berichtete.

Filmbeschreibung
Weltbekannt liegt der Tafelberg Roraima im Dreiländereck von Brasilien, Venezuela und Guyana. Kletterer Stefan Glowacz macht sich mit seinen langjährigen Partnern Kurt Albert und Holger Heuber Ende Februar 2010 auf eine Expedition zum Gipfel des Berges. Selbst der Weg zum Berg ist schon eine beinahe unmenschliche Strapaze: Es geht zuerst mit dem Boot über Flüsse, danach ohne Hilfsmittel zu Fuß durch den Dschungel. Es regnet unentwegt, die Temperaturen steigen über 40 Grad, die Luftfeuchtigkeit ist so hoch, dass man kaum Luft zum Atmen hat. Am Fuße des eigentlichen Berges angekommen, muss das waghalsige Abenteuer jedoch abgebrochen werden. Bereits neun Monate später, im November 2010, wird die Expedition erneut gestartet. Jetzt sind Stefan und Holger allerdings nur noch zu zweit, denn Kurt Albert verstarb im September 2010 bei einem Kletterunfall…

Jaeger des Augenblicks Screenshot5

%d Bloggern gefällt das: