Tag Archives: Rentiere

Schwimmende Rentiere

6 Feb

Arctic Reindeer Water Crossing BBC One Screencap2Rentiermigration durch arktische Gewässer
Gestern sind auf awesomatik noch die Dickhornschafe umgezogen. Heute sind die Rentiere dran.

Dramatische Videoaufnahmen aus der BBC one Serie Human Planet.  Ein junges norwegisches Mädchen führt eine 3000 Tier starke Herde durch 2,5 Kilometer arktisches Gewässer zu neuem Weideland.

Bester Youtube Kommentar: „Why don’t they just fly over the water?“


Arctic Reindeer Water Crossing BBC One Screencap1(via Goodnature travel)

Folgt awesomatik auch auf Facebook und Twitter!

Advertisements

Rentiere mit Katzenaugen

24 Jan

Alexandre Buisse Wikimedia-strolling_reindeerNorwegen macht Rentiere verkehrssicher
Norwegen ist die Heimat von circa 200 000 Rentieren. Die meisten sind im Besitz der norwegischen Ureinwohner, der Sami. 

Die große Anzahl an Tieren hat in der Vergangenheit immer wieder zu Verkehrsunfällen geführt. Nach einer erfolgreichen Testphase, die seit  2010 läuft, werden jetzt 10 000 Rentieren, biologisch abbaubare Reflektoren auf das Geweih montiert. 

Da sich Rentiere in Herden bewegen, brauchen nicht alle Tiere markiert zu werden. 

Zuvor hatte man schon versucht die Tiere mit reflektierendem Spray und Tape  zu markieren. Allerdings löste sich die Klebe des Tapes bei niedrigen Temperaturen und das Spray verringerte die Wärmedämmung des Fells. 

Zusätzlich installierte die norwegische Straßenverwaltung an einigen befahreneren Straßen „Disco Pfeiler“, die mit Blinklicht und lauten Geräuschen die Tiere abschrecken sollen. 

Am einfachsten wäre es doch gleich mit dem Rentierschlitten zu fahren!

(via digitaljournal)

Folgt awesomatik auch auf Facebook und Twitter!

The coldest place on earth

23 Jan

Neues BildMit den Reindeer people durch Sibirien
Expedition Extreme Cold

Bevor jemand auf die Idee kommt, sich über die Kälte zu beschweren, möchte ich euch folgende Meldung durchgeben. 

Abenteurer Mikael Strandberg hat sich vorgenommen, mit den in Sibirien einheimischen Eveny, 600 km per Rentierschlitten durch die eiskalte Taiga zu fahren.

Expedition Extreme ColdVom kältesten bewohnten Ort der Erde Oymakon bis zum Ochotskischen Meer (wer kennt es nicht…). Dabei kann das Thermometer schon mal auf -60 Grad absacken. Da bekommen bei der Schlittenfahrt nicht nur die Rentiere eine rote Nase.

Neben der filmischen Dokumentation durch Yegor Makarov (Foto) und Yuri Bereznov (Kamera), interessiert Strandberg vor allem, wie die Einheimischen es geschafft haben, sich an die extremen Wetterverhältnisse anzupassen. Von den Temperaturen mal abgesehen, ist die Tour nicht ganz ungefährlich. Das Rentierfleisch steht auch bei Wölfen und Bären hoch im Kurs.

Ein interessantes Interview zur Expedition gibt’s auf explorersweb. Zur offiziellen Webseite geht’s hier lang

Eine Übungstour bei -50 Grad hat Strandberg schon hinter sich. Absolut beeindruckend, wie die wilden Rentiere gezähmt werden und mit den Schlitten über das Eis rutschen.

Also, ich bin ja mehr der Flip-Flop Typ…

Expedition Extreme Cold

(via explorers web)

%d Bloggern gefällt das: