Tag Archives: Skaten

Skateboard Fitness

29 Jan

Fit Bitch Throwdown ScreencapRollend zum Waschbrettbauch
Man braucht keine beknackten Tools aus dem Teleshopping um fit zu werden. Wer cool ist, hat sowieso ein Skateboard zu Hause zu stehen. 

Das ersetzt nicht nur den AB Roller. Mit dem Rollbrett kann man hervorragend klassische Workout Bewegungen in richtige Powermoves umwandeln. 

Im Fit Bitch Fitness Lab werden 15 schöne Übungen vorgestellt. Unter dem Video gibt’s die detaillierte Erklärung.

Ich hab’s selbst gerade mit meinem Longboard ausprobiert und für anstrengend befunden!  

(via grindtv)

Folgt awesomatik auch auf Facebook und Twitter!

Advertisements

Skatender Rettungshund

13 Nov

Bamboo skates ScreencapMan sieht ja im Netz immer wieder irgendwelche Bulldoggen, die verpeilt auf Skateboards sitzen und durch die Gegend gerollt werden. 

Das coole an dem Rettungshund Bamboo ist aber, dass er selbst auch anschiebt. Irgendwann hatte es sein Herrchen satt immer neben ihm her zu rennen und kaufte ihm sein eigenes Skateboard. 

Jetzt machen die beiden Dudes gemeinsam die Strandpromenaden unsicher. Die ganze Story zum Video gibt’s auf Grindtv.

Aber richtig beeindruckt bin ich erst, wenn er einen Ollie macht.

Folgt awesomatik auch auf Facebook und Twitter!

Tanz auf’m Brett

11 Aug

Between the lines Screencap2Between the lines
A longboard dance movie

Melanie Golz und Simon Arsenidis (von Airflow Skateboards) zeigen, wie viel Spaß man auf einem Longboard haben kann, wenn man weiß wie es geht. 

Jeder, der sich schon mal auf so eine Unfallmaschine gestellt hat, wird schnell gemerkt haben, dass es schwieriger ist als es aussieht. 

They make it look so easy! Respect!

Between the lines Screencap1Simon hat mich vor ein paar Jahren mit dem Langbrett-Fieber angesteckt. Seit dem habe ich ein schönes Brett und geradeaus fahren kann ich auch schon ganz gut!

Folgt awesomatik auch auf Facebook und Twitter!

Ausbruch aus dem System

3 Apr

Slomo - The man who skated right off the grid Screencapawesomatik people
Arzt und Inlineskater Dr. John Kitchin aka Slomo

An San Diegos‘ Pacific Beach ist „Slomo“ eine Institution. Doch niemand weiß genau, wer der immer fröhliche, ältere Inline-Skater eigentlich ist. Ein Obdachloser? Ein Verrückter?

Regisseur Josh Izenberg ist der Frage in seinem mehrfach ausgezeichnetem Kurzfilm Slomo – the man who skated right of the grid nachgegangen. 
Herausgekommen ist ein bewegendes Portrait über Dr. John Kitchin, einen Mann, der einen Ausweg aus dem Hamsterrad der Leistungsgesellschaft gefunden hat und  fortan glücklich lebte. 

Einer der schönsten Filme, die ich in letzter Zeit gesehen habe.
Zum einen, weil ich genau aus diesem Grund blogge –  um alternative Lebensmodelle aufzuzeigen, um Materialismus und Wachstumsdenken zu hinterfragen und um Glück und Zufriedenheit die Vorfahrt vor Status und eingefahrenen Denkmustern zu geben. 

Zum anderen haben mich schon immer die Sonderlinge und Exoten unserer Gesellschaft fasziniert. Wie oft hat man schon solche Menschen auf der Straße gesehen und sich gefragt, „Was ist eigentlich deren Geschichte?“. 

So inspirierend kann die Antwort auf diese Frage sein. Und wenn er nicht gestorben ist, dann skatet er noch heute. 

Die Entstehungsgeschichte zum Film kann man hier nachlesen: 

Mehr awesomatik people findet ihr hier.

(via nytimes)

Folgt awesomatik auch auf Facebook und Twitter!

OneWheel Electric Skateboard

16 Jan

c15d75111682856c234dd6760c3ff962_largeOneWheel
Auf elektrischen Wellen durch die Großstadt surfen
Ein paar amerikanische Tüftler sammeln auf Kickstarter Geld für die Entwicklung eines einrädrigen elektrischem Skateboard, das sich intuitiv über die eigene Körperbewegung steuern lässt und Selbstbalancierend ist. 

Quasi ein Segway für coole Leute. Ziel war es dem Fahrgefühl eines Hoverboards aus dem Film Zurück in die Zukunft möglichst nahe zu kommen. Und wie es aussieht ist ihnen das ziemlich gut gelungen.
Über 200 000 $ haben sie schon zusammenbekommen und noch kann man sich an der Erfolgsgeschichte beteiligen.

Ich bin jedenfalls begeistert und könnte mir gut vorstellen damit in Berlin rumzucruisen. Mit knapp zwanzig km/h wird es zwar nicht ganz so schnell wie ein Fahrrad aber wenigstens sitzt man nicht die ganze Zeit.

Ich sehe nur ein größeres Problem: Bürgersteige! Und mit 11 Kilo ist es auch nicht gerade leicht, wenn der Akku mal auf halber Strecke schlapp macht.

Aber für den Anfang nicht schlecht. Und in Zukunft soll es noch weiter optimiert werden (z.B. mit LED Beleuchtung und passenden Apps!). Ich drücke die Daumen, dass das OneWheel nicht zum Nerdtoy für Stadtrundfahrten-Anbieter wird.

Rock n roll!

Mehr Infos gibt’s auf der offiziellen Webseite

b0020f7ae84d42a7aa6ac38ed9738214_largeFolgt awesomatik auch auf Facebook und Twitter!

Skaten ohne Beine

7 Jan

Italo Romano Screencap2awesomatik people
Skate-Profi Italo Romano

Als Jugendlicher war ich begeisterter Skater. Leider gab es damals nur einen Bruchteil der berollbaren Infrastruktur, die man heutzutage in der Hauptstadt vorfindet.
Diese Tatsache gepaart mit meinem mangelnden Talent haben dazu geführt, dass ich kein Skateprofi geworden bin.

Der Brasilianer Italo Romano hat dagegen diesen Karriereweg eingeschlagen Er gehört zu den bekanntesten Skatern Brasiliens, wird von diversen Firmen gesponsort, hat zahlreiche Medaillen gewonnen und einen Skateboardshop eröffnet.
Soweit so normal. Nur, dass Romano seine Beine mit dreizehn Jahren beim Spielen auf den Bahngleisen verloren hat. Er wollte sich mit einem Freund an einen Zug hängen, rutsche ab und kam unter den Zug.  

Zehn Jahre später kann er auch ohne Beine mit den besten Skatern der Welt mithalten.

Italo Romano Screencap1
Mehr awesomatik people gibt’s hier.

(via KFMW)

Folgt awesomatik auch auf Facebook und Twitter!

Skatekunst in Indien

26 Apr

Kilian Martin India1

Da ist er wieder Skate-künstler Kilian Martin mit seinem filmischen Wegbegleiter Brett Novak.
Dieses Mal farbenfroh unterwegs in Indien. 

Mein absoluter Favorit bleibt sein Clip altered route. Aber die Aktion, wo er zu zweit mit Alfredo Urbon auf einem Brett fährt ist auch nicht zu verachten. 
Kann man sich angucken…

Kilian Martin India2

Skatepoet Kilian Martin

7 Nov

Da ist er wieder! Skategott und Rollbrettpoet Kilian Martin. Diesmal lässt er in seinem Kurzfilm Blank Canvas, eure Kinnladen zu klassischer Musik  herunterklappen. Ein Ausnahmetalent! 

Und hier nochmal sein letzter Streich mit Alfredo Urbon: Vier Füße für ein Hallelujah!

 

Bambi vs Longboarder

2 Okt

Loaded Tan TienEs ist ja nicht so, dass downhill longboarden nicht schon gefährlich genug wäre. Aber wenn einem dann auch noch Bambi vor die Rollen läuft, dann wird es wirklich brutal.

Oder, um es mit den Worten des Filmers zu beschreiben: „That was fucking radical!“

Oben im Grass liegt übrigens mein eigenes Board – Ein loaded Tan Tien. Decks, Trucks and Rock & Roll!

Tragödie in Skateistan

21 Sep

Selbsmordanschlag in Kabul
Wie oft liest man heutzutage von Selbstmordattentaten. Bei mir löst das gar nichts mehr aus. Alle paar Tage hört man von Anschlägen, die dutzende Menschen in den Tod reißen. Hier in der Festung Europa, schüttelt man höchstens den Kopf über diese sinnlose Verschwendung von Menschenleben.

Eine abstrakte Tragödie, die unendlich weit entfernt zu sein scheint.

Am morgen des 8. September ist es wieder passiert. Ein Selbstmordattentäter hat sich in Kabul in die Luft gesprengt. Vier von den sechs getöteten Kindern gehörten dem vielfach ausgezeichneten Skate-Projekt Skateistan an.
Khorshid, Nawab, Mohammed Eeza und Parwana wollten nur Kinder sein und engagierten sich mit Begeisterung im Projekt. Nie wieder werden sie auf einem Skateboard stehen.

Als ehemaliger Skater macht es mich einfach nur unendlich traurig in diese hoffnungsvollen und glücklichen Gesichter zu sehen und zu wissen, dass sie nie wieder mit wehenden Haaren durch die Straßen von Kabul rollen werden.
Hier wird die ganze Absurdität und Sinnlosigkeit des Krieges greifbar.

Mehr über die vier mutigen Skater könnt ihr hier nachlesen. Dort könnt ihr auch dieses fantastische Projekt unterstützen (z.B. mit dem Kauf eines T-Shirts oder Buches).

Die Kurzdoku über das Projekt gibt’s nach dem Klick!

%d Bloggern gefällt das: